VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Hinter den Kulissen

Neuer Disney-Themenpark in Europa in Planung; Koop zur Entwicklung digitaler Filmkameras

Wenngleich der Euro-Disney Park in Paris nicht unbedingt auf eine lange, glorreiche Erfolgsgeschichte zurückschauen kann, plant Disney einen weiteren Themenpark in Europa.

Das zumindest kündigte Disney-Boss Michael Eisner am Dienstag in einem Interview mit der BBC an. Der Konzern stecke schon mitten in den Verhandlungen um einen Park, der im Jahr 2002 oder 2003 eröffnet werden solle. Wo genau der neue Park entstehen soll, war Eisner nicht zu entlocken. Allerdings erklärte er, man wolle sichergehen, daß der neue Disneypark keine Konkurrenz für den alten darstelle - demnach müßte er möglichst weit von Paris entfernt entstehen. Das nötige Kleingeld für den Bau solle teils aus dem von Euro-Disney erwirtschafteten Gewinnen und teils aus anderen Quellen sprudeln.
Sony, Lucasfilm und Panavision haben sich zusammengetan, um gemeinsam eine Möglichkeit zu erarbeiten, in Zukunft ohne Filmmaterial drehen zu können. Funktionieren soll das logischerweise mit Hilfe von Digitalkameras. Lucasfilm hat die entsprechende Technik schon in "Star Wars: Episode 1 - The Phantom Menace" erprobt. Einige Szenen seien mit hochauflösenden Digitalkameras gedreht und später in den Film eingefügt worden. Sinn und Zweck der Aktion ist klar: ohne Filmmaterial könnten Filme um einiges billiger produziert werden, außerdem können Sony, Lucasfilm und Panavision an der dafür notwendigen Technik so einiges verdienen...


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.