VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Marilyn im Theater

Arthur Millers neues Stück über seine alte Liebe

Von Marilyn Monroes Alkohol- und Drogenprobleme handelt das neue Drama ihres Ex-Mannes Arthur Miller.

Arthur Millers ("Tod eines Handlungsreisenden") neues Theaterstück "Finishing the Picture" handelt von den Dreharbeiten zu dem Hollywoodklassiker "The Misfits", dessen Drehbuch von Miller stammt und in dem seine Ex-Frau Marilyn Monroe ihre letzte komplette Rolle spielte. Sie starb 1962, nur ein Jahr nach der Fertigstellung des Films, an einer Überdosis Tabletten.
Sie selbst soll in dem neuen Stück nicht zu sehen sein. Stattdessen unterhalten sich die anderen Peronen über sie - während ihr Charakter, Kitty, nach einem Nervenzusammenbruch mit Alkohol und Beruhigungsmitteln in einem Hotelzimmer dahinvegetiert. Einige der handelnden Personen sollen Filmleute vom Set zu "The Misfits" darstellen.

Miller (87) hat niemals öffentlich über seine Ehe mit der weiblichen Filmikone des 20. Jahrhunderts gesprochen. Fünf Jahre lang waren die beiden verheiratet. In dieser Zeit erlitt Marilyn zwei Fehlgeburten und wurde langsam Tablettenabhängig.
Das Stück ist nach Aussage eines Freundes von Miller noch nicht vollständig: "Arthur wollte sehen, wie es vor einem Publikum wirkt," erzählte der Besucher einer ersten Lesung in der letzten Woche der New York Post, "Es ist noch kein komplettes Stück sondern nur eine Skizze."

Sam Robards las die Rolle von Millers Alter-Ego, einem Schriftsteller, der sich kürzlich von "Kitty" getrennt hatte. In weiteren Hauptrollen waren unter anderem Frank Langella und Tovah Feldshuh zu hören, als Lee und Anna Strasberg, die als Schauspiel-Coaches großen Einfluss auf Marilyn Monroe ausübten.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.