VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Liebe geht durch den Magen

Keri Russell verliebt sich in Kannibalen

In "Butterfly, a Grimm Love Story" recherchiert eine amerikanische Studentin (Russell) für ihre Magisterarbeit das Leben eines deutschen Kannibalen (Thomas Kretschmann)

War ja nur eine Frage der Zeit, dass der "Kannibalen"-Prozess fürs Kino verbraten wird: Thomas Kretschmann ("Der Untergang") wird ihn, beziehungsweise eine von ihm inspirierte Figur spielen, in "Butterfly, a Grimm Love Story". Weiblicher Co-Star ist Keri Russell ("Felicity").

Sie spielt eine amerikanische Studentin, die in Deutschland das Leben des Kannibalen für ihre Magisterarbeit recherchiert, bis ihr Interesse sich zur Besessenheit steigert. Die Produktion des Thrillers beginnt diese Woche in Deutschland, unter der Regie von Martin Weisz, der bisher Musikvideos drehte (u.a. für Korn und Sean Combs). Marco Weber ("Igby") produziert den Film über seine Firma Atlantic Streamline.

Zur Erinnerung: Im Januar 2004 wurde Armin Meiwes, der sogenannte "Kannibale von Rotenburg", zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt. Er hatte den Berliner Jürgen B. getötet, portionsweise eingefroren und aufgegessen - und zwar auf Wunsch des Opfers. Auch Rosa von Praunheim, Ikone der Schwulenbewegung, fühlte sich von der Tat zu einem neuen Film inspiriert - "Dein Herz in meinem Hirn" lautet der Titel. Das Werk soll im Herbst diesen Jahres auf verschiedenen Festivals laufen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.