Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Tristia - Eine Schwarzmeer-Odyssee - Stanislaw Mucha
Tristia - Eine Schwarzmeer-Odyssee - Stanislaw Mucha
© MFA Film © Die FILMAgentinnen © Stanislaw Mucha

Stanislaw Mucha (48)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 03. Mai 1970 in Nowy Targ, Polen

Bildergalerie

Kolyma - Regisseur Stanislaw MuchaTristia - Eine Schwarzmeer-Odyssee - Schwarzmeerküste...raineTristia - Eine Schwarzmeer-Odyssee - Botox-Verkäufer...arienTristia - Eine Schwarzmeer-Odyssee -...raineTristia - Eine Schwarzmeer-Odyssee - Auf einem...raineTristia - Eine Schwarzmeer-Odyssee - Teepflückerin...ürkei

Biographie

Stanislaw Mucha wurde 1970 in Nowy Targ/Polen geboren. Sein Studium an der staatlichen Theaterhochschule "Ludwik Solski" in Krakau schloss er 1993 in Schauspielkunst mit dem Titel "Magister Artium" ab. Es folgte ein festes Engagement als Schauspieler und Regieassistent am staatlichen Alten Theater "Helena Modrzejewska" in Krakau. Doch schon ein Jahr später zog es ihn weg von der Bühne, hin zur Leinwand: Er begann ein Studium der Film- und Fernsehregie an der damaligen Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg, das er im Jahr 2000 mit einem Diplom mit Auszeichnung abschloss.
Seitdem sammelt Stanislaw Mucha Auszeichnungen und Stipendien: u. a. Filmstipendium Akademie Schloss Solitude Stuttgart, KontextRecherchestipendium "Andy Warhols Stöckelschuhe", Nachwuchsförderpreis der DEFAStiftung Berlin. 2003 folgt der Adolf-GrimmePreis für seinen abendfüllenden Dokumentarfilm "Absolut Warhola" und 2004 der Hessische Filmpreis. Seit 2005 unterrichtet Stanislaw Mucha, u. a. an der Kunsthochschule für Medien Köln, an der jetzigen Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und die Master Class des Zürich Film Festivals. 2010 erhält Mucha eine Grimme-Preis-Nominierung für den Spielfilm "Hope" und wird für den Friedensfotopreis 2010 des Stiftes Klosterneuburg in Österreich für "Humanitäres Engagement in der Kunst" nominiert.
Seit 2011 ist er Mitglied der Fotografenagentur "Gruppe 28" Hamburg und erhält ein Recherchestipendium der Stiftung für DeutschPolnische Zusammenarbeit für das Fotoprojekt "Die unsichtbare Werbung - Auf den Spuren der totalen Reklame in Polen." Stanislaw Mucha lebt in Berlin.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.