Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Lisei Caspers

Wissenswertes

Geboren: ✹ 1983 in Ostercappeln, Deutschland

Biographie

Lisei Caspers wurde 1983 in Ostercappeln geboren. Nach dem Abitur begann sie unter Anleitung des Medienprojekts Wuppertal mit den Dreharbeiten für die Dokumentarfilmreihe Hallo Krieg, die sich mit dem Irak-Krieg (2003) befasste. Hallo Krieg wurde 2004 mit dem Jugendkulturpreis NRW ausgezeichnet. Es folgten Praktika in der Medienbranche sowie eine freie Mitarbeit beim Medienprojekt Wuppertal.
Im Anschluss finanzierte und realisierte Lisei Caspers ihren ersten abendfüllenden Dokumentarfilm Grenzgebiet – Spiritual Healing. Der Film beschäftigt sich mit alternativen Heilmethoden auf den Philippinen und wurde 2007 mit dem "Deutschen Nachwuchsfilmpreis” ausgezeichnet. Teil des Preises war eine Patenschaft mit dem Berliner Produzenten Peter Rommel (Rommel Film), der seither die Arbeit von Lisei Caspers begleitet. Nach Abschluss eines geisteswissenschaftlichen Studiums in Bonn und einem Praktikum bei der Heinrich-Böll-Stiftung in den Palästinensischen Autonomiegebieten, begann Lisei Caspers die Arbeiten an einem weiteren Dokumentarfilm über junge Menschen im Nahost-Konflikt.
Der abendfüllende Film Fragments of Palestine wurde 2011 auf dem International Documentary Film Festival Amsterdam (IDFA) uraufgeführt, bevor er auf weiteren internationalen Festivals zu sehen war. Es folgte ein zweijähriger Auslandsaufenthalt in den Palästinensischen Autonomiegebieten, wo Lisei Caspers für die internationale Hilfsorganisation OXFAM GB in den Bereichen Medien und Kommunikation tätig war. Seit Anfang 2014 arbeitet Lisei Caspers als freie Autorin und Regisseurin in Berlin und Hamburg.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.