Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Dirk Morgenstern


Biographie

Dirk Morgenstern absolvierte von 2000 bis 2002 das Master Class Studium an der Hamburg Media School, wo er u.a. bei renommierten Kameramännern wie Karl-Walter Lindenlaub, Slawomir Idziak, Michael Ballhaus, Vadim Yusov und Jost Vacano studierte. Als Trainee unter Lindenlaub sammelte er bei Plötzlich Prinzessin (2001) noch während seines Studiums professionelle Erfahrungen in Amerika. Seit Abschluss seines Studiums arbeitet er als freier Kameramann und drehte Werbespots u.a. für Adidas, Bosch und Ergo, Musikvideos u.a. für Sugar- plum Fairy und Ich & Ich (So soll es bleiben, 2008), sowie Kurz- und Dokumentarfilme. Mit André Erkau verbindet Dirk Morgenstern bereits die Zusammenarbeit bei dem mit dem Max Ophüls Preis in der Kategorie „Kurzfilm“ ausgezeichneten 37 ohne Zwiebeln (2006) und bei dem mit dem Max Ophüls Preis in der Kategorie „Langfilm“ ausgezeichneten Selbstgespräche (2007), der genau wie für Erkau auch für Dirk Mor- genstern das Kino-Spielfilmdebüt darstellte. Seine Arbeit für das Kino setzte Dirk Morgenstern mit Das große Rennen – Ein abgefahrenes Abenteuer (2009) fort.

(Quelle: NFP)


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.