VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Jason London (46)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 07. November 1972 in San Diego, California, USA
Name: Jason Paul London
Größe: 180 cm

Bildergalerie

Jason London in 'Grind'

Biographie

"Wir waren zusammen in einer Gebärmutter, das ist die ultimative Abhängigkeits-Beziehung."- Jason London über das Verhältnis zu seinem Zwillingsbruder Jeremy. Jason und Jeremy London wurden am 7. November 1972 in San Diego, Kalifornien, geboren. Jason zuerst, Jeremy 27 Minuten später. Sie wuchsen bei ihrer Mutter auf, in Wanette, Oklahoma und Desoto, Texas. Ihre jüngere Schwester Deirdre starb bei einem Autounfall. An der Desoto Highschool galten sie als Schüler aus der "unteren Mittelschicht", konnten sich gegenüber privilegierteren Mitschülern dennoch behaupten: Beide waren in verschiedenen Sportarten wie American Football und Baseball, im Chor und in Theatergruppen engagiert. Jeremy machte sich einen Namen mit der Hauptrolle in "The Sound of Music". Schließlich wurde er sogar zum "talentiertesten Mann der Abschlußklasse" gewählt.
Nach der Schule besuchten Jeremy und Jason eine Model-Schule in Los Angeles, Jeremy jobbte nebenbei als Kellner in Los Angeles. Irgendwann hörte er, dass ein unbekanntes Gesicht für die Hauptrolle in "The Man in the Moon" (1991) gesucht wurde, und überredete Jason, ihn zum Vorsprechen zu fahren - Jason bekam die Rolle und Jeremy endete als sein Stunt-Double. Jason spielte in dem romantischen Liebesfilm, der bei Kritik und Publikum gleichermaßen gut ankam, neben Reese Witherspoon.
Jeremy spielte zunächst in einigen TV-Filmen mit. Sein Durchbruch kam dann als Nathaniel Bedford in "I´ll fly away" (1991). Die Serie wurde ein Hit und erhielt zwei Golden Globe Nominierungen für die Beste Fernsehserie (1992 und 93). Er hatte bis jetzt eigentlich immer wesentlich mehr Glück mit seinen Fernsehrollen - wie Griffin Holbrook aus "Party of Five" (1995-2000) - als in Kinofilmen, wie "Innocent Babysitter" (1995, mit George Segal und Alicia Silverstone) und "Mallrats" (1995, mit Clare Forlani und Ben Affleck)- beide waren Flops. 1999 war er in dem TV-Film "Reise zum Mittelpunkt der Erde" zu sehen. Künftig will Jeremy auch Filme produzieren, das erste Projekt ist "Dreamers" (2000). Außerdem schrieb er ein Drehbuch für einen halbstündigen Film über die Folgen vom Drogenkonsum: "Bored".
Jason ist der Bekanntere der beiden Brüder, wird aber dennoch ständig von Leuten auf "seine" Rolle in "Party of Five" angesprochen...als eineiige Zwillinge - die auch noch beide Schauspieler sind - müssen sie ständig erklären, wer sie sind. Andererseits hat das Zwilling-Sein in diesem Beruf auch Vorteile: ihre Arbeit überschnitt sich, als Jeremy an einer neuen Serie arbeitete und Jason seine Rolle im Film-Finale der Serie "I`ll fly away" übernahm.
Nach "The Man in the Moon" spielte Jason in Richard Linklaters "Dazed and Confused" (1993) und war 1994 neben Susan Sarandon und Sam Shepard in "Safe Passage" zu sehen. Im selben Jahr war zeitweise auch fast täglich im Fernsehen : im Musikvideo "Amazing" von Aerosmith. 1995 spielte Jason in "To Wong Foo, Thanks fo Everything! Julie Newmar." neben Patrick Swayze und Wesley Snipes. 1998 folgte der Independent-Film "Broken Vessels". "Carrie 2" (1999), mit Amy Irving und Mena Suvari, war kein Glücksgriff in Jasons Rollenwahl. Die Kritik beschrieb den Streifen einhellig als dünne, wiederaufgebrühte Version von Brian de Palmas Kult-Thriller "Carrie"(1976). 2000 folgte "Spent"- ebenfalls mit schlechte Kritiken. Jason trat auch im Fernsehen auf, häufig aber nur in einzelnen Serienepisoden: unter anderem in "Tales from the Crypt" (1989) und "Outer Limits" (1995). Jason und Jeremy leben beide in Los Angeles und treffen sich häufig zu "sessions": Sie spielen Schlagzeug und Gitarre. Jason ist seit 1997 mit der Schauspielerin Charly Spradling verheiratet, am 7.11.95 (sein Geburtstag!) wurde Tochter Cooper geboren. Jason begeistert sich fürs Reiten, sein Bruder malt, dichtet, und fährt Snowboard.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.