Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Hannes Wader (75)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 23. Juni 1942 in Bielefeld, Deutschland

Biographie

Der 1942 geborene baumgroße norddeutsche Liedermacher muss in einem Atemzug mit Wolf Biermann oder Franz Josef Degenhart genannt werden. Waders Texte vereinen politische Durchschlagskraft und Poesie.

In den 60er und 70er Jahren ist Hannes Wader eine Galionsfigur der 68er Protestbewegung, bis er 1972 verhaftet wird: In der Hamburger Wohnung des Sängers hatte sich ohne sein Wissen die RAF-Terroristin Gudrun Ensslin eingemietet. In Handschellen wird Wader abgeführt, nach einem jahrelangen Rechtsstreit wird das Verfahren gegen ihn eingestellt. Wader leidet erheblich unter einem unausgesprochenen Auftrittsverbot, einem Medienboykott und einem Einreiseverbot nach Österreich, auch wenn sein Publikum zu ihm steht und die Platte "7 Lieder" ein durchschlagender Erfolg wird. Seine Mitgliedschaft in der DKP drängt ihn im Jahr 1977 zusätzlich ins Abseits.

Ganze fünfundzwanzig Jahre zieht sich Hannes Wader nach Nordfriesland zurück, wo er mit seiner Familie in einer Windmühle lebt, die zugleich einen Treffpunkt für politische Liedermacher, Musikstudenten und Freunde bietet. Heute lebt Hannes Wader mit seiner Frau Cordula in Kassel. Dass er mit Konstantin Wecker auf Tour geht ist eigentlich ein kleines Wunder, denn dem barocken Bayern konnte Wader lange Zeit wenig abgewinnen.
(Quelle: Schattengewächs Filmproduktion GmbH)



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.