Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Senderlogo: Arte

Arte: Heute im Fernsehen

00:20
Spielfilm - KriegArsenal"Arsenal» - ein Revolutionsepos in sieben Teilen - ist eine Studie über die Geschichte der Ukraine von 1914 bis 1918. Im Mittelpunkt steht der niedergeschlagene Aufstand der Arbeiter in der Kiewer Waffenfabrik Arsenal, der sich im Januar 1918 gegen die bürgerlich-nationale Regierung der Ukraine richtete. Alexander Dowschenko fasst seine Darstellung der Klassenkämpfe in die Form eines großen Requiems auf den gescheiterten Aufstand und veranschaulicht historische Vorgänge durch die Montage dokumentarischer KontrastbilderJahr: 1929
Land: Deutschland
Regie: Alexander Dowschenko
Buch: Alexander Dowschenko
Produktion: Alexander Dowschenko
Darsteller: Semjon Swaschenko (Timosch) / Georgi Chorkow (Soldat der Roten Armee) / Amwrosi Butschma (deutscher Soldat) / Dmitri Erdman (deutscher Offizier) / Sergej Petrow (deutscher Soldat) / M. Michajlowski (Nationalist)

01:45
Dokumentation - MusicalRock'n'Religion: Pop und GlaubenReligiöse Moralprediger und subversive Rocker liefern sich seit über 60 Jahren eine erbarmungslose Schlacht. Rock soll Religion werden, und Religion soll rocken: Jeder versucht, sich der jeweils anderen Seite zu bemächtigen. Von Elvis über Marilyn Manson bis hin zu Christ-Rock - bisweilen kommt es dabei auch zu Vermengungen der ganz anderen Art. Mit Archivaufnahmen und Zeitzeugen ist «Rock'n'Religion: Pop und Glauben» ganz nah dran und illustriert den erbitterten Zweikampf als prächtiges Stück der jüngeren ZeitgeschichteJahr: 2016
Land: Frankreich
Regie: Nicolas Lévy-Beff

02:40
Magazin - MusicalTracksJahr: 2017
Land: Deutschland
Regie: Tita von Hardenberg

03:25
Serie doku - GesellschaftDie wunderbare Welt der Weine (3)Jahr: 2015
Land: Frankreich
Regie: Sarah Carpentier / Eric Michaud

03:50
Magazin - kulturell28 MinutenDas Kulturmagazin des Senders ARTE wird täglich aus Paris gesendet. Aktuelle Themen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft stehen im Zentrum der Sendung und werden versiert unter die Lupe genommenJahr: 2017
Land: Frankreich

04:35
Serie - TrickWer nicht fragt, stirbt dumm!Ein Drittel aller Passagiere sind Flugphobiker. Wer unter Flugangst leidet, erkennt in den kleinsten Turbulenzen die Vorboten eines Crashs. Flugangst-Passagiere glauben, es tue sich ein Loch in der Luft auf und das Flugzeug würde einfach hineinfallen. Was die wenigsten wissen: In Wirklichkeit stürzt das Flugzeug wegen Turbulenzen nicht ab, es sinkt nur um einige Meter. Das Gerüttel kann über Bergen oder bei Gewitterwolken entstehen. Turbulenzen sieht der Pilot in der Regel völlig entspannt. Denn er hat alles unter Kontrolle ... naja, meistens zumindestJahr: 2015
Land: Frankreich
Regie: Amandine Fredon

04:38
Sendeschluss
05:00
Magazin - InformationARTE LoungeJahr: 2014
Land: Deutschland
Regie: Axel Ludewig

06:15
Magazin - InformationXeniusUnterwegs mit dem Wissensmobil ist das Magazin ständig auf der Suche nach aktuellen Themen aus Naturwissenschaft und Forschung. Den Zuschauer erwarten viele spannende Begegnungen mit Wissenschaftlern
06:40
Dokumentation Verschollene Filmschätze (2)Mysteries in the Archives IV
Die Dreharbeiten zu Charlie Chaplins «Der große Diktator» beginnen im September 1939 in Hollywood, nur wenige Tage nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Die Arbeit am Film dauert an, während Hitler immer größere Teile Europas verwüstet. Die Handlung spielt in einem imaginären Land, das unschwer als das Dritte Reich erkennbar ist. Der Film soll auf die Gefahren des Nationalsozialismus und die entsetzliche Judenverfolgung durch das Hitler-Regime aufmerksam machen. In seiner Wahlheimat, den USA, stößt Charlie Chaplin mit seinem Projekt zunächst auf SkepsisJahr: 2015
Land: Deutschland
Regie: Serge Viallet / Pierre Catalan

07:15
Reportage 360° Geo ReportageJahr: 2016
Land: Deutschland
Regie: Michael Schumacher

08:40
Dokumentation - NaturWilde Schlösser (4)Das Höhlenschloss Predjama liegt inmitten der einzigartigen Naturlandschaft des slowenischen Karstes. Mit seltsamen Phänomenen wie Kesseltälern, in denen Flüsse in scheinbar umgekehrter Richtung fließen und Seen aus dem Nichts entstehen und wieder verschwinden. Die Höhlen dieser Berge sind die größten und artenreichsten der Welt. Unter den Hunderten Höhlenbewohnern ist auch der gespenstische Grottenolm, der früher für ein Drachenjunges gehalten wurde. In den Wäldern lebt der sagenumwobene Siebenschläfer, ein kleiner Nager, mit dem sich der berühmteste Bewohner der einzigen Höhlenburg Europas - Erasmus von Predjama - seine Behausung geteilt haben muss. Denn im Höhlenschloss Predjama verschmilzt menschliche Baukunst mit einem natürlichen Höhlensystem, das für die Feinde von Erasmus uneinnehmbar war; es sei denn, ein Verräter hatte seine Hände im SpielJahr: 2017
Land: Deutschland
Regie: Michael Gärtner

09:25
Spielfilm - DokumentationNidals ListeDer Deutsch-Syrer Nidal Kouba und seine Mitstreiter riskieren ihr Leben als private Ermittler. Ihr Ziel: Mutmaßlichen Terroristen unter den syrischen Bürgerkriegsflüchtlingen in Deutschland zu lokalisieren. Die Recherchen übergeben sie den Strafverfolgungsbehörden, damit die möglichen Täter gefasst werden. Bei den Fahndern finden sie Gehör, doch die Führungsebenen bei Polizei und Staatsanwaltschaft sind zögerlich. Wie sollen die Informationen von Nidal und seinem Team gerichtsfest in einem Verfahren münden? Einziger Weg: Nidal muss als Zeuge vor Gericht aussagen. Die Folge: Er wird bedroht. Sieben Monate lässt sich Nidal Kouba bei seinen Recherchen von einem Kamerateam begleiten. Die Spurensuche führt quer durch Europa und nimmt auch die aktuelle sicherheitspolitische Debatte im Kampf gegen den islamistischen Terrorismus aufJahr: 2017
Land: Deutschland
Regie: Ahmet Senyurt / Ulrich Hagmann

10:55
Dokumentation - EntdeckungStädte am Meer (5)Der stetige Wandel Barcelonas wird an der Sagrada Família sichtbar. Seit mehr als 130 Jahren wird an Antoni Gaudís Basilika gebaut. Die Architektin Marta Miralpeix und ihr Team rücken nun die Vollendung des Kunstwerks in greifbare Nähe. Zu Gaudís 100. Todestag im Jahr 2026 soll das Bauwerk dank neuer Technologien fertig sein. Am langen Stadtstrand von Barceloneta füllt der französische Zeichner Lapin sein Skizzenbuch. Er hat die katalanische Hauptstadt zu seiner Wahlheimat erkoren und trifft auf seinen Streifzügen auf alteingesessene Barcelonesen und ihr Wissen um die Stadt. Leben hieß in Barcelona jahrhundertelang immer auch Überleben, im Kampf gegen Invasoren, lähmende Handelseinschränkungen und «staatliches Mobbing» durch das zentralistische Madrid. So zumindest erzählen es die sogenannten Castellers aus dem Viertel Poblenou, die die Dokumentation bei ihren Vorbereitungen zum Menschenturmbau-Wettbewerb zeigt. Der Künstler Jorge Gerada rüttelt mit seinen Aktionen an Tabus. Mit Spraydosen bannt er ein überdimensional großes Foto aus dem Bürgerkrieg auf das Pflaster der Innenstadt, um die Vergangenheit lebendig zu halten. In der Ideenschmiede Fab Lab will Anastasia Pistofidou die künstliche Intelligenz von Stoffen vorantreiben. Ihr neuer Bodysuit misst die Muskelspannung einer Tänzerin und übersetzt ihre Bewegung in Musik. «Für mich ist das Meer wie ein Reisebüro. Es hat mein Leben verändert und mich dahin gebracht, wo ich heute bin», sagt der ehemalige Flüchtling Soly Malamine. Barcelona wurde für ihn zum rettenden Hafen. Heute ist der Senegalese Chef eines Restaurants, das Flüchtlinge für die Gastronomie ausbildetJahr: 2017
Land: Deutschland
Regie: Ilka Franzmann

11:40
Dokumentation Verschollene FilmschätzeIm Süden Ägyptens steigt das Wasser des durch die Stauung des Nils entstandenen Nassersees gefährlich an. Die 3.000 Jahre alten Felsentempel von Abu Simbel am Ufer des Nils sind bedroht. Um die Monumentalstatuen von Pharao Ramses II. und die antiken Heiligtümer vor den Wassermassen des gigantischen Stausees zu bergen, werden Decken und Wände der Tempel abgetragen und die Statuen zersägt. Für die Archäologen ist die Methode die schlimmste aller Lösungen. Warum diese Notrettung? Wer finanzierte sie, entschied über die Versetzung und führte diese durch? Mit der Rettung des Tempels von Abu Simbel und über 20 weiteren historischen Heiligtümern entstand in den 1960er Jahren die Idee des WeltkulturerbesJahr: 2016
Land: Frankreich
Regie: Serge Viallet

13:00
Magazin - kulturellStadt Land Kunst(1): Die österreichischen Alpen von Klimt. (2): Colorado, auf den Spuren von Buffalo Bill. (3): Das absolute Muss: die Dune du Pilat in FrankreichJahr: 2017
Land: Frankreich
Regie: Fabrice Michelin

13:55
Spielfilm - DramaDas Reich der SonneEmpire of the Sun
China im Jahr 1941: Der elfjährige Jamie lebt zusammen mit seinen Eltern Mary und John Graham im britischen Viertel Shanghais ein Leben voller Privilegien und Luxus. Doch als eines Tages der Zweite Japanisch-Chinesische Krieg die Stadt erreicht, finden auch sie sich unter den Menschenmassen im Flüchtlingsstrom wieder. Als er dann auch noch seine Eltern aus den Augen verliert, ist Jamie gezwungen, sich allein durchzuschlagen. Dabei gerät er in ein Gefangenenlager, in dem die Überlebenschancen nicht sehr hoch sind. Doch Jamie ist clever und scheint die richtigen Kontakte zu knüpfenJahr: 1987
Land: USA
Regie: Steven Spielberg / Frank Marshall
Buch: Tom Stoppard
Produktion: Steven Spielberg / Kathleen Kennedy / Frank Marshall
Darsteller: Christian Bale / John Malkovich / Miranda Richardson / Nigel Havers / Joe Pantoliano (Frank Demerest) / Leslie Phillips (Maxton)

16:45
Magazin - InformationXeniusUnterwegs mit dem Wissensmobil ist das Magazin ständig auf der Suche nach aktuellen Themen aus Naturwissenschaft und Forschung. Den Zuschauer erwarten viele spannende Begegnungen mit WissenschaftlernJahr: 2017
Land: Deutschland

17:10
Serie doku - GesellschaftDie wunderbare Welt der Weine (19)Zwischen den schroffen Hängen der Anden, die sich im Norden Chiles dem Pazifik entgegenstürzen, liegen zahlreiche fruchtbare Hochtäler. Dort stößt man immer wieder auf grüne Oasen, die angesichts der unwirtlichen Umgebung wie eine Fata Morgana anmuten. Sie entstanden vor knapp 500 Jahren, nachdem die spanischen Conquistadores hier Gold gefunden hatten. Damals wurden auch die ersten Reben angepflanzt. Seitdem haben sich die Rebflächen in alle Richtungen ausgebreitet. Selbst am Rand der Atacamawüste wächst WeinJahr: 2015
Land: Frankreich
Regie: Sarah Carpentier / Eric Michaud

17:40
Dokumentation - NaturAbenteuer TürkeiVon der Schwarzmeerküste stammt der Tulum, ein sehr spezielle Art des Dudelsacks. Die östliche Schwarzmeerregion grenzt an Georgien und Armenien. Dort mischen sich seit Jahrhunderten Kulturen, Sprachen und Volksgruppen, unter anderem die Hemsin, Lasen und die Nachfahren pontischer Griechen. Sie alle prägen die Gegend mit ihrer Musik, ihrer Architektur, ihren Speisen und ihren uralten BräuchenJahr: 2015
Land: Deutschland
Regie: Claudia Wallbrecht

18:35
Dokumentation - NaturFrankreich - Wild und schönUm die Einwohner der städtischen Ballungsgebiete zu ernähren, sind ausgedehnte landwirtschaftliche Nutzflächen nötig. In der Region Ile-de-France, die zu einem Großteil mit dem Ballungsraum Paris identisch ist, haben sich selbst große Säugetiere wie Rehe, Füchse und Hasen an die Allgegenwart des Menschen gewöhnt. Die Pariser Parks sind winzige Naturenklaven, die wilden Tieren Zuflucht, Nahrung und geeignete Bedingungen zur Fortpflanzung bieten. Manche Tiere haben sich perfekt an die städtischen Lebensbedingungen angepasst, darunter die Krähe oder auch die Wander - oder Hausratte, die seit Jahrhunderten in der Nähe des Menschen lebt und sich so stark verbreitet hat, dass auf jeden Einwohner von Paris gleich mehrere Ratten kommen. Oder auch die Kröte, die, von Touristen und vergnügungssüchtigen Nachtschwärmern unbeachtet, nachts aus dem Gebüsch zum nächstgelegenen Gewässer wandert, um sich dort zu paaren. Zwischen Kopfsteinpflaster und Hauswänden sprießen im Rhythmus der Jahreszeiten vielfältige Blumenarten. Im Norden von Paris bietet der Parc de la Courneuve - mit 400 Hektar größter Park der Ile-de-France - verschiedenen Tierarten Schutz und Ruhe: Der Teich zieht Wasservögel an, darunter den Graureiher, aber auch Wildenten, Haubentaucher, Teichhühner, Blesshühner und Zwergtaucher. Der künstlich angelegte Park ist zum natürlichen Lebensraum von Arten geworden, die bereits aus dem Stadtbild verschwunden waren. So wimmelt es inzwischen wieder von Wildkaninchen, die hier genügend Gras zum Fressen und ausreichend Erde für ihre Kuhlen vorfinden. Die Raubzüge des Fuchses halten die Kaninchenplage in Grenzen. Ob sonnenhungrige Feuerwanzen oder Löwenzahn, der sich über die Windbestäubung hier angesiedelt hat - auch mitten im städtischen Raum wirkt das natürliche Zusammenspiel von vielfältigen Blumen und Insekten. Im Sommer sind Bienen in Paris keine Seltenheit. Ihr Honig genießt einen guten Ruf, denn er ist frei von Schädlingsbekämpfungsmitteln. Der pariserischste aller Vögel ist gewiss der Spatz, der inzwischen jede Scheu vor dem Menschen abgelegt hat. Doch die rasante Urbanisierung der Ile-de-France bedroht zahlreiche Arten, von denen die schwächsten ohne ihr natürliches Habitat nicht überleben könnenJahr: 2011
Land: Frankreich
Regie: Frédéric Febvre / Augustin Viatte

19:40
Serie doku - GesellschaftRe:Im unwegsamen Nordwesten der Ukraine, an der Grenze zu Weißrussland, liegt Bernstein im Boden. In den letzten Jahrzehnten hat hier ein undurchsichtiges Netzwerk aus Mafia, korrupten Beamten und Kleinkriminellen das Kommando übernommen. Immer wieder kommt es zu bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen der Bernstein-Mafia und der Polizei. Auch die Folgen für Natur und Umwelt sind dramatisch. Mehr als 1.700 Hektar Land sollen durch die Abbaumethoden zerstört sein. Und die Preise für den Schmuckstein steigen weiter, vor allem wegen der enormen Nachfrage aus China. Bis zu 600 US-Dollar bringen 100 Gramm Bernstein ein. Weil die wirtschaftliche Lage in der Ukraine schlecht ist und es besonders im Nordwesten kaum legale Arbeit gibt, lebt mittlerweile fast die ganze Region von dem illegalen Geschäft. Rund 200.000 Menschen, die vom Staat allein gelassen werden, schlagen sich mit Bernsteinhandel durch. Insgesamt werden jährlich etwa 300 Tonnen Bernstein illegal abgebaut. Doch von den Millionen Euro, die damit verdient werden, kommt bei den Menschen, die mit Schaufeln, Schläuchen und Pumpen den Stein mühsam aus dem Boden holen, nur ein Bruchteil anJahr: 2017
Land: Deutschland

20:15
Serie - SciencefictionIm fremden Körper (4)Transferts
Hinter dem unschuldigen Gesicht des Mädchens Liza verbirgt sich Woyzeck, ein ehemaliger Körperdealer, der sich nach Rache sehnt. Florian soll ihm helfen, den Mörder seiner Familie zu finden, sonst sei auch Florians Familie in Gefahr. Zusätzlich gerät Florian unter Druck, da er Transferierte brandmarken soll. Als er sich dem Befehl öffentlich widersetzt, sorgt der Polizist nicht nur bei der BATI für Aufsehen. Plötzlich steht er im Mittelpunkt der Kampagne einiger politischer Strategen, die seinen neuen Heldenstatus für ihre Zwecke nutzen wollen. Béatrice und Florian haben aber noch ein ganz anderes Problem: Es gibt einen Maulwurf bei der BATI Weitere Informationen
Jahr: 2016
Land: Frankreich
Regie: Antoine Charreyron
Buch: Claude Scasso / Patrick Benedek
Produktion: Patrick Benedek / Sébastien Leray / Christophe Louis
Darsteller: Arieh Worthalter (Sylvain / Florian) / Toinette Laquière (Sophie) / Brune Renault (Béatrice) / Steve Tientcheu (Gabriel) / Balthazar Monfé (Thomas) / Pili Groyne (Liza / Woyzeck)

21:05
Serie - SciencefictionIm fremden Körper (5)Transferts
Florians Verhalten weckt Misstrauen bei seinen Kollegen, insbesondere bei Gabriel, der bei seinen Nachforschungen die Wahrheit über Sylvain erfährt. Bevor er Florian anzeigen kann, wird er von Woyzeck gewaltsam zum Schweigen gebracht. Die Verbindungen zwischen Vater Lucs Organisation und den Körperdealern werden immer klarer. Als die BATI den Menschentransport findet, entlarven Florian und Béatrice Dangeac als Drahtzieher des Körperdealer-Netzwerks. Doch Dangeac ist ein Meister darin, Spuren verschwinden zu lassen Weitere Informationen
Jahr: 2016
Land: Frankreich
Regie: Olivier Guignard
Buch: Claude Scasso / Patrick Benedek
Produktion: Patrick Benedek / Sébastien Leray / Christophe Louis
Darsteller: Arieh Worthalter (Sylvain / Florian) / Toinette Laquière (Sophie) / Brune Renault (Béatrice) / Patrick Raynal (Dr. Vautier) / Steve Tientcheu (Gabriel) / Balthazar Monfé (Thomas)

22:05
Serie - SciencefictionIm fremden Körper (6)Transferts
Woyzeck erfährt endlich, wer der Mörder seiner Familie ist, doch die Nachricht ist weitaus weniger befriedigend, als Woyzeck sich das vorgestellt hatte. Ein unkontrollierbarer Gewaltausbruch vor seiner Familie entlarvt Florian als Transferierten. Woyzeck verübt aus Rache ein Attentat in Vater Lucs Kirche, welches einige politische Strategen das Leben kostet. Nach einem Showdown zwischen der BATI und Woyzeck erkennt Florian die Aussichtslosigkeit seiner Situation Weitere InformationenJahr: 2016
Land: Frankreich
Regie: Olivier Guignard
Buch: Claude Scasso / Patrick Benedek
Produktion: Patrick Benedek / Sébastien Leray / Christophe Louis
Darsteller: Arieh Worthalter (Sylvain / Florian) / Toinette Laquière (Sophie) / Brune Renault (Béatrice) / Patrick Descamps (Mareuil) / Pili Groyne (Liza / Woyzeck) / Xavier Lafitte (Vater Luc)

23:05
TV-Film - DramaSomewhere in TongaDer Sozialpädagoge Wolski möchte auf einer unbewohnten Insel im südpazifischen Tonga ein Resozialisierungsprojekt für Jugendliche ins Leben rufen. Er stellt den 16-jährigen Marcel, der seinen Betreuer im Drogenrausch niedergestochen hat, vor die Wahl: Knast oder Südsee. Doch auch wenn es sich um das Paradies handelt, das Leben auf Tonga ist hart. Und Marcel kann seiner Wut auch dort nicht Herr werden. In einer gewaltsamen Auseinandersetzung richtet er einen Tonganer so schlimm zu, dass er im Gefängnis landet. Wolskis Fürsprache und ein milder Richter versuchen, vorerst das Schlimmste zu verhindernJahr: 2017
Land: Deutschland
Regie: Florian Schewe
Buch: Sarah Schill / Florian Schewe
Produktion: Volker Heise / Thomas Kufus
Darsteller: Sascha Alexander Gersak (Wolski) / Luis Pintsch (Marcel) / Fuahea Semi (Lole) / Lolohea Lin (Hea) / Tevita Fukofuka (Tevita) / Wolfgang S. Zechmayer (Jo)




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.