Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Senderlogo: Hessen 3 HR

Hessen 3 HR: Heute im Fernsehen

00:10
Spielfilm - ThrillerUnthinkable - Der Preis der WahrheitUnthinkable
Es ist ein Albtraum: Der zum Islam konvertierte Nuklearexperte Steven Arthur Younger hat drei atomare Zeitbomben in amerikanischen Metropolen versteckt. Eine Anti-Terror-Taskforce ergreift den Fanatiker, worauf der Verhörspezialist Henry Humphries ihn zum Reden bringen soll - mit allen Mitteln. Gegen dessen barbarische Methoden läuft die prinzipientreue FBI-Agentin Helen Brody Sturm: Ist Folter ein legitimes Mittel, um Leben zu retten? Eine endgültige Antwort auf diese brandaktuelle Frage gibt das starbesetzte Kammerspiel nichtJahr: 2010
Land: USA
Regie: Jordan Gregor / Gregor Jordan
Buch: Peter Woodward
Darsteller: Samuel L. Jackson (Henry Harold Humphries "H") / Carrie-Anne Moss (Agent Helen Brody) / Michael Sheen (Steven Arthur Younger) / Stephen Root (Charles Thompson) / Lora Kojovic (Rina Humphries) / Martin Donovan (Direktor Jack Saunders)

04:30
Dokumentation - NaturBilder aus Hessen
05:15
Reportage Mieten unbezahlbar - wie der Brexit Wohnen in Frankfurt teurer machtSeit dem Brexit-Referendum gewinnt Frankfurt immer mehr an Bedeutung, Banken richten ihren Blick von der Themse an den Main, wollen rund 10.000 Arbeitsplätze dorthin verlagern. Doch schon jetzt wächst Frankfurt jedes Jahr um etwa 15.000 Menschen. Steigende Mieten und ein eklatanter Mangel an Wohnraum machen das Leben in der Stadt für viele zu teuer. Daniela Kolloch erwartet ihr erstes Kind. Doch die Vorfreude auf das Baby ist gedämpft, denn sie wohnt nicht mit dem Vater des Kindes zusammen. Seit fast einem Jahr sucht sie mit ihrem Partner vergeblich nach einer Wohnung. Ähnlich geht es Frank Remmert. Der Ersthelfer, bei einem angesehenen Wohlfahrtsverband angestellt, nächtigt zeitweise in einer provisorischen Bleibe, um in Frankfurt arbeiten zu können. Eigentlich gibt es ein großes Angebot an Wohnungen, doch viele können sich die Mieten nicht mehr leisten. Es werden auch neue Wohnhäuser gebaut, aber die sind teuer. Hochwertiger Wohnraum soll internationale Investoren anziehen und Finanzunternehmen von Frankfurt als Standort überzeugen. Erste Banken haben sich bereits für den Umzug an den Main entschieden. Für Menschen mit kleinen Einkommen wie die Paketzustellerin Daniela Kolloch und Ersthelfer Frank Remmert ist es kaum noch möglich, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Sie fühlen sich in der Stadt immer weniger erwünscht. Wird Wohnen in Frankfurt zum Luxus - und was bedeutet das für eine Stadt, die sich immer als offen für alle verstanden hat? Frankfurt wächst, aber für wen?Regie: Adrian Oeser

05:45
Magazin - EntdeckunghessentippHessen hat einiges zu bieten: Die schönsten Ausflugsziele, die besten Veranstaltungen und die interessantesten Kulturstätten werden hier in kurzweiligen Beiträgen vorgestellt
09:25
Magazin - TierGiraffe, Erdmännchen & Co (61)Im Opel-Zoo ist die junge Elchmutter Franzi nach ihrer Niederkunft ziemlich dünn geworden. Dabei schaffen ihre Pflegerinnen ästeweise frisches Futter bei. Streichelzoo-Chefin Simona muss zwei verletzte Krähen aufpäppeln. Ihr Kollege Oliver bastelt ein Fresspaket, mit dem sich die Warzenschweine möglichst lange beschäftigen sollen. Im Frankfurter Affenhaus möchte Revierleiter Harald stufenweise zwei verschiedene Arten vergesellschaften. Aber ob sich Klammeraffen und Totenkopfäffchen wirklich miteinander vertragen, muss sich erst noch zeigen
10:15
Talk-show NDR TalkshowDie Gesprächsrunde wird bereits seit 1979 ausgestrahlt. Die Persönlichkeit und Individualität der jeweiligen Gäste steht im Vordergrund. Hin und wieder wird auch Live-Musik gespielt
12:25
Serie - GefühlsdramaDas Glück dieser Erde (3)Katharina Lenz hat es geschafft: Sie ist die neue Gestütsleiterin von Piber. Darüber ist allerdings Obergestütsmeister Wagner alles andere als erfreut. Und so versucht er auch, gleich die erste Herausforderung gegen Katharina zu benutzen: Bei den Stuten taucht eine hochgradig ansteckende Krankheit auf - und es sieht alles danach aus, als ob sie ihren Ursprung auf dem Hof von Katharinas Vater hätte Weitere InformationenJahr: 2011
Land: Deutschland / Österreich
Regie: Walter Bannert
Darsteller: Eva Herzig (Dr. Katharina Lenz) / Thomas Unger (Dr. Michael Haas) / Christoph von Friedl (Karl Lenz) / Jürgen Maurer / Cornelius Obonya (Bürgermeister Brunner) / Franz Buchrieser (Baron Peter von Gradenberg)

13:15
TV-Film - DramaDie Briefe meiner MutterDie 17-jährige Laura Hellmer lebt mit ihrer Mutter Katharina , einer angesehenen Politjournalistin, in Berlin. Ihren Vater kennt die junge Frau nur aus Erzählungen. Laut Katharina war er ein Kriegsfotograf, der noch vor Lauras Geburt bei einem gefährlichen Einsatz ums Leben kam. Dann aber stößt Laura am Vorabend ihres 18. Geburtstags auf alte Briefe ihrer Mutter die eine ganz andere Geschichte erzählen: Offenbar hat Katharina ihre Tochter 17 Jahre lang belogen und ihr Vater stammt in Wahrheit aus Chile. Enttäuscht und wütend über die Lügen ihrer Mutter fliegt Laura Hals über Kopf nach Südamerika, um ihren Vater zu suchen. In Santiago lernt sie den politisch engagierten Studenten Luis kennen. Mit dessen Hilfe findet sie heraus, dass ihre Mutter einst über die Machenschaften der Pinochet-Diktatur berichtete. Den Opfern des Regimes galt sie als Heldin, aber mit ihren schonungslosen Berichten über die Folterknechte des Geheimdienstes machte sie sich nicht nur Freunde. Die Spuren, die zu Lauras Vater führen zu scheinen, enden jedoch stets im Nichts. Dagegen stößt Laura auf immer neue Ungereimtheiten in der Vergangenheit ihrer Mutter. Unterdessen ist auch Katharina nach Chile gereist, um ihre Tochter zu suchen und sich mit ihr zu versöhnen. So leicht aber will Laura es ihr nicht machen - sie möchte endlich wissen, wer ihr Vater ist. Katharina führt sie zum Anwesen ihres einstigen Geliebten Álvaro (Bastián Bodenhöfer). Der charmante Großgrundbesitzer fällt aus allen Wolken, als er erfährt, dass er eine Tochter hat. Schon bald aber stellt sich heraus, dass auch diese Geschichte nur die halbe Wahrheit ist. Katharina hat keine Wahl: Sie muss sich einem schmerzvollen, lange verdrängten Kapitel aus ihrer Zeit in Chile stellen, wenn sie mit ihrer Vergangenheit ins Reine kommen und sich mit ihrer Tochter versöhnen willJahr: 2014
Land: Deutschland
Regie: Peter Gersina
Buch: Michael B. Müller / Elke Sudmann / Georg Heinzen / Peter Gersina
Produktion: Deg
Darsteller: Christine Neubauer (Katharina Hellmer) / Nilam Farooq (Laura Hellmer) / Bastián Bodenhöfer (Álvaro) / Alejandro Goic (Ramon) / Jan Jacobsen (Luis) / Max Corlován (Chocolo)

14:45
Serie - GefühlsdramaFirma HesselbachMutter Hesselbach hegt hochfliegende Pläne für ihren Gatten: Er soll Stadtrat werden. Vater Hesselbach ist wenig erbaut von dieser Idee. Aus einer Panne, in deren Hintergrund höchst dramatische Ereignisse stehen, versucht sich Direktor Hesselbach zu rettenDarsteller: Wolf Schmidt (Herr Hesselbach) / Liesel Christ (Frau Hesselbach) / Joost Siedhoff (Willi Hesselbach) / Helga Neuner (Helga Schneider) / Bogislav von Heyden (Hans-Ulrich Betzdorf) / Lia Wöhr (Frau Siebenhals)

15:35
Serie - GefühlsdramaEichholz und Söhne (13)Beide Familien, Eichholz wie Grainbach, machen alle nur möglichen Anstrengungen, um Rosa und Manfred zur Heirat zu bewegen. Nach einem verunglückten Wochenendbesuch bei der Großfamilie Grainbach in Tölz sind sich die beiden einig: Wir wollen für die nächsten zwölf Monate das Wort Hochzeit nicht mehr über die Lippen bringen. Charlotte kann eines Tages mit einer Uberraschung aufwarten. Ein Buchverlag hat ihre Tagebücher geprüft und sie ermuntert, einen Roman daraus zu machen. Zur Feier des Vertragsabschlusses gibt Charlotte ein Sektfrühstück, bei dem sich noch einmal alle Angehörigen und Freunde der Familie Eichholz treffen. Doch die Arbeit unterbricht die kleine Feier, der Stress in der Werkstatt geht weiter. Nicht mehr für Vater Eichholz: Er sitzt mit seinem Enkel Martin auf der «Insel Mahagoni» und spielt 66Jahr: 1977
Land: Deutschland
Darsteller: Werner Hinz (Robert Eichholz) / Brigitte Horney (Charlotte) / Michael Hinz (Manfred Eichholz) / Knut Hinz (Konrad Eichholz) / Karla Chadimova (Carla Eichholz) / Robinson Reichel (Martin Eichholz)

16:00
Magazin - KücheTraditionsreich kochenDer «Goldene Karpfen» in Fulda hat Tradition, ebenso wie die «Sonne» in Frankenberg. In beiden Restaurants wird fein, aber mit viel Sinn für alte bewährte Rezepte gekocht. So gibt es Fisch auf Schmand-Kräutersoße, Kartoffelkrapfen oder Tafelspitz mit SpargelRegie: Michaele Scherenberg

16:45
Magazin - KücheHerzhafter Kuchen und süße SuppeIn Laubach am Fuß des Vogelsbergs macht Bäcker Diddi jeden Tag seinen Blätterteig - mit viel Butter. Daraus zaubert er die besten salzigen Kuchen und Tartes. Die alevitische Gemeinde ist in Laubach sehr aktiv. Sie kochen jedes Jahr zum Ende der Fastenzeit eine traditionelle süße Suppe mit vielerlei Zutaten. Die schmeckt nicht nur, sondern hat auch eine große Bedeutung und wird in großer Runde im Dorfgemeinschaftshaus genossen. Laubach hat noch eine Tradition: das Silvesterwürfeln. Im Café Göbel bäckt Diddi dazu Unmengen von großen Brezeln, die in fröhlicher Runde gewonnen werden können - genau das Richtige fürs Neujahrsfrühstück. Sie schmecken aber auch an anderen TagenRegie: Nina Thomas

17:15
Sport - Fußballheimspiel! am SamstagIn der Sendung dreht sich alles um Sport. Berichtet wird über alle wichtigen und großen Begegnungen der einzelnen Disziplinen. So hat man alle Ereignisse im Blick
17:45
Magazin - InformationherkulesDas Magazin für die Region Nordhessen bietet Kurzweiliges, Wissenswertes sowie Aktuelles aus der Umgebung. Das alles wird verpackt in spannende Berichte und Geschichten
18:15
Magazin - Gesellschaftmaintower weekendWas gibt es Neues in Hessen? Die Wochenendausgabe der Sendung ist thematisch breit aufgestellt und berichtet unter anderem über Einzelschicksale, Freizeitaktivitäten und tierische Geschichten
18:45
Dokumentation Ein Landwirt sucht solidarische KundenDörte und Günter Hufmann haben einen Traum: Sie wollen ökologische Landwirtschaft betreiben, obwohl sie kein eigenes Land, keinen Hof, keine Maschinen haben. Die «solidarische Landwirtschaft» soll das ermöglichen. Bei diesem Konzept garantiert eine Gruppe von Direktabnehmern über einen Monatsbeitrag dem Landwirt feste Einnahmen. Dafür bekommen die Kunden jede Woche eine Kiste mit frisch geerntetem Gemüse - je nachdem, was der Boden gerade hergibt. Ein Modell, das nicht nur in Hessen vielleicht zukunftsweisend für kleine Betriebe sein kann: Ohne Traktor, nur von Hand und mit Pferden beackern die Hufmanns 2,5 Hektar gepachteten, steinigen Boden im nordhessischen Oberellenbach - egal ob bei 30 Grad Hitze oder 10 Grad Kälte. Mehr als 60 Gemüsesorten haben sie übers Jahr im Angebot. Doch noch reicht der mit den Abnehmern vereinbarte Betrag von 75 Euro pro Monat über mindestens ein Jahr nicht, um von der Landwirtschaft leben und einen Mitarbeiter fair bezahlen zu können. So überlegen die Kleinbauern, wie sie mehr Mitglieder werben und ob sie den Monatsbeitrag erhöhen können. Wie viel können sie von ihren Kunden für das Gemüse verlangen? Die müssen sich schließlich für mindestens ein Jahr verpflichten, ohne zu wissen, wie die Ernte ausfallen wird. Wer ist bereit, dieses Risiko einzugehen? Mindestens 120 Menschen müssen die Hufmanns finden, die sich solidarisch an ihrer Landwirtschaft beteiligen. Nur so können sie ihren Traum vom Vollerwerbsbauern, der fair, ökologisch und nachhaltig wirtschaftet, realisieren. Damit das klappen kann, lassen sie sich einiges einfallen - neben ihrem Fulltime-Job auf dem Feld für die Ernte. Doch wie fällt diese in diesem Jahr überhaupt aus?Regie: Anette Ende

19:30
Magazin - InformationhessenschauWas ist los in Hessen? Die Sendung berichtet in informativen Beiträgen über das aktuelle Tagesgeschehen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport
20:15
Dokumentation Abenteuer Blauer Planet (2)Teufelsrochen oder Riesenmanta, wie sie wegen ihrer enormen Spannweite auch genannt werden, sind eigentlich zu groß, um selbst gejagt zu werden. Doch vor der Küste Mosambiks versammeln sich Tiere in großer Zahl, die alle riesige Bisswunden haben. Woher stammen die Verletzungen? Warum kommen sie hier zusammen? Ein deutsches Expeditionsteam aus Tauchern und Forschern, allen voran der Tierfilmer Thomas Behrend, begibt sich auf Spurensuche im Indischen Ozean und kommt mit jedem Flossenschlag der Wahrheit näher
Regie: Thomas Behrend

23:10
Serie - KrimiAlles Klara (6)Klara Degen, Sekretärin der Kripo Harz, möchte wieder in den eigenen vier Wänden leben und aus dem Haus ihrer Schwester Sylvia Wegener ausziehen, nicht zuletzt, weil Sylvia - nach dem Vorfall mit dem toten Pizzaboten im eigenen Hausflur - nun endgültig die Nase voll davon hat, dass Klara Leichen anzieht, wie die Motten das Licht. Sylvia hat über ihre Kontakte eine ideale Wohnung für Klara gefunden. Einziger Haken: Sie ist direkt neben der Wohnung ihres Chefs, Hauptkommissar Paul KleinertJahr: 2013
Land: Deutschland
Regie: Thomas Freundner
Buch: Jürgen Werner / Claus-Michael Rohne
Darsteller: Wolke Hegenbarth (Klara Degen) / Felix Eitner (Paul Kleinert) / Alexa Maria Surholt (Frau Dr. Müller-Dietz) / Christoph Hagen Dittmann (Tom "Ollie" Ollenhauer) / Jan Niklas Berg (Jonas Wolter) / Winnie Böwe (Sylvia Wegener)




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.