Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Elling - Nicht ohne meine Mutter (2003)

Mors Elling

Der scheue Titelheld des norwegischen Kinohits wieder auf die Leinwand. Im neuen Film soll Elling zum ersten Mal nach Mallorca. Soll lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. Aber der kauzigeKlugscheißer bleibt stur: "Nicht ohne meine Mutter!"User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Obwohl Elling deutlich über dreißig Jahre alt ist, lebt er noch immer bei der Mutter. Die gemeinsame Wohnung verlässt der Stubenhocker nur zum Einkaufen – und auch das nicht aus eigenem Antrieb und nie alleine.Eines Tages wird er von der Mama mit Flugtickets nach Mallorca überrascht. Sie möchte, dass ihr Junge endlich andere Menschen kennen und auf eigenen Beinen stehen lernt. Für den etwas seltsamen Sohn ist diese Reise jedoch eine Zumutung. Er weist das Angebot der Mutter brüsk zurück, besinnt sich aber nach einigem Nachdenken auf die möglichen Annehmlichkeiten einer solchen Abwechslung. Also spielt er den lieben Sohn und bietet der Mutter gönnerhaft an, sie trotz seiner Bedenken "zu ihrem eigenen Schutz" zu begleiten. Aber wie von dem notorischen Schwarzseher vorausgeahnt, ist schon die Anreise eine Tortur. Der Blutfluss aus einer Rasier-Wunde lässt sich nicht stillen. Mitreisende setzen sich ungebeten an ihren Tisch. Wildfremde Menschen reden auf ihn ein. In der Passkontrolle wiederum will ihm keiner zuhören. Beim Check-In nach der Bordkarte gefragt, weiß er nicht, wovon die Rede ist. Auch den Sicherheitsgurt im Flugzeug kann er nicht ohne fremde Hilfe schließen.Immerhin landet er sicher auf der Insel. Doch auf Mallorca ergeht es ihm noch schlimmer. Erst verweigert ihm die Reiseleitung einen eigenen Zimmerschlüssel. Dann gerät er ins Visier eines besoffenen Touristen. Dessen Frau verwirrt ihn mit ihren üppigen Formen. Und als er endlich am sonnigen Strand liegt, findet er sich umzingelt von Urlauberinnen mit nackten Brüsten. Panisch stellt er fest, dass selbst die kühlen Wellen des Mittelmeers gegen die unübersehbaren Folgen in seiner Badehose nicht helfen.
Als er schließlich in dem mit der Mutter zu teilenden Hotelzimmer nur ein Doppelbett vorfindet, ist er endgültig fertig mit der Welt

Bildergalerie zum Film

Bei so vielen neuen Eindrücken auf Mallorca braucht...h GmbHEinen Freund verloren: Elling (Per Christian...h GmbHZwei Prostituierte wollen Elling (Per Christian...h GmbHZwei dicke Freunde: Elling (Per Christian Ellefsen)...h GmbHUnzertrennlich: Elling (Per Christian Ellefsen) mit...h GmbHAllein unter Frauen: Elling (Per Christian Ellefsen)...h GmbH

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Norwegen
Jahr: 2003
Genre: Komödie
Länge: 80 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 06.05.2004
Regie: Eva Isaksen
Darsteller: Per Christian Ellefsen, Pape Monsoriu, Angels Aymar
Verleih: Arsenal




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.