Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Love & other disasters

Love & other disasters (2006)

Komödie: Die quirlige Amerikanerin Emily Jackson (BRITTANY MURPHY), von allen nur Jacks genannt, lebt ihr Leben in London auf der Überholspur. Als Mode-Assistentin bei der englischen Vogue stehen ihr Tür und Tor offen zur Welt der Schönen und Reichen. Eigentlich könnte es dem kleinen Wirbelwind nicht besser gehen, nur nach der wahren, großen Liebe sehnt sie sich vergeblich. Dafür hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, ihre besten Freunde zu verkuppelnUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 36 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Eine Amerikanerin in London: Emily Jackson (BRITTANY MURPHY), genannt Jacks, ist attraktiv, sexy, begehrt. Als Assistentin bei der britischen Vogue hat sie Zugang zur Welt der Reichen und Schönen – und verbringt die meiste Zeit damit, mit ihren Freunden über Gott und die Welt zu lästern. Die Tatsache, dass Jacks ihr eigenes Liebesleben nicht so wirklich in den Griff bekommt, hindert sie nicht daran, ihre Freunde unentwegt mit vermeintlichen Traumpartnern verkuppeln zu wollen.

Vor allem ihr schwuler Wohngenosse Peter Simon (MATTHEW RHYS) hat unter ihren Aktivitäten zu leiden: Kaum eine Woche vergeht, in der der aufstrebende Drehbuchautor nicht einen anderen Mann vorgesetzt bekommt. Gutwillig lässt er Jacks’ Bemühungen über sich ergehen, – er weiß, wie seine beste Freundin tickt und nimmt ihr das nicht übel. Dabei hat er eigene Vorstellungen und Standards, was den Traummann seines Lebens betrifft. Und überhaupt ist er eher damit beschäftigt, ein Treffen mit dem legendären Hollywood-Produzenten Marvin Bernstein (MICHAEL LERNER) zu arrangieren, um ihm sein Drehbuch für eine romantische Komödie unterbreiten zu können. Bislang ist er allerdings immer schon im Ansatz gescheitert.

Bei einem Mode-Fotoshooting für Vogue sieht Jacks zum ersten Mal den hinreißend attraktiven Argentinier Paolo (SANTIAGO CABRERA), der als Assistent für den Star-Fotografen Sasha arbeitet. Jacks ist elektrisiert: Paolo, davon ist sie überzeugt, ist genau der Richtige für Peter, – wäre er nicht mit Sasha zusammen! Auch Jacks’ Busenfreundin Tallulah (CATHERINE TATE), eine ebenso reiche wie exzentrische Kunstmäzenin, die gerade wieder Probleme mit Männern hat, ist angetan von dem jungen Mann. Jacks bemerkt nicht, dass Paolo ihr interessierte Blicke zuwirft – und vielleicht gar nicht so schwul ist wie sie glaubt.
Zeitgleich muss Peter eine bittere Pille schlucken: Der Termin mit Produzent Bernstein, dem er aufgeregt entgegen fieberte, platzt in der letzten Sekunde. Dennoch hat sich der Weg in Bernsteins Hotel für Peter allemal gelohnt: Beim Verlassen stößt er versehentlich mit einem heißen Typen mit einem Sotheby’s-Katalog unter dem Arm zusammen: Peter ist hin und weg.

Am Abend lassen Jacks und Peter ihren Tag Revue passieren: Jacks überlegt ernsthaft, ob sie die Beziehung mit ihrem Verflossenen James wieder aufwärmen soll, obwohl sie ihn nicht liebt. Peter ist auf Wolke sieben: Er will den jungen Mann vom Nachmittag wieder sehen, weil er überzeugt ist, dass es sich bei ihm um die große Liebe handelt. Wie gut, dass auf dem Sotheby’s-Katalog ein Name zu lesen war: David Williams. Ein befreundeter Künstler macht sich daran, ein Meeting zu arrangieren. Bei einer glamourösen Society-Party, die von Tallulahs steinreicher Mutter ausgerichtet wird, soll es zum Zusammentreffen kommen.

Von dem Star-Fotograf Sasha erfährt Jacks am nächsten Tag, dass Paolo und er nicht zusammen sind. Sofort sieht sie eine Chance, Paolo bei einem Kaffee besser kennenzulernen und möglicherweise selbst ein Treffen mit Peter einzuleiten. Die beiden verstehen sich blendend und Jacks ist begeistert von Paolos fotografischem Talent. Später fliegen bei einem heißen Tango die Funken. Wäre er in ihren Augen nicht schwul, Jacks würde ihn sofort küssen...

Bildergalerie zum Film

Love & other disastersLove & other disastersLove & other disastersLove & other disastersLove & other disastersLove & other disasters

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien, Frankreich
Jahr: 2006
Genre: Komödie
Länge: 90 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 13.03.2008
Regie: Alek Keshishian
Darsteller: Jamie Honeybourne, Gwyneth Paltrow, Daniel Lobé
Verleih: 3L Filmverleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.