Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Als der Wind den Sand berührte
Als der Wind den Sand berührte
© Kinowelt Filmverleih GmbH

Zum Video: Als der Wind den Sand berührte

Als der Wind den Sand berührte (2006)

Si le vent soulève le sable

Drama: Die Wüste wächst, die endlose Dürre lässt die Brunnen austrocknen. Ihrem Instinkt folgend, ziehen die meisten Bewohner eines afrikanischen Dorfs nach Süden. Nur Dorflehrer Rahne hält das für falsch und geht mit seiner Frau Mouna und seinen drei Kindern nach Osten, obwohl dort Krieg herrscht. Ihre einzigen Besitztümer sind ein paar Schafe, einige Ziegen und Chamelle, das Dromedar. Doch ihr Marsch führt sie unter brennender Sonne direkt in FeindeslandUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Katastrophe zeichnet sich ab: es gibt immer weniger Wasser und es wird immer schwieriger an dieses wenige Wasser heranzukommen. Als Rahnes Frau Mouna ein drittes Kind bekommt und dann auch noch ein Mädchen, rät der Dorfälteste dem Vater das Kind noch in derselben Nacht zu töten, denn später wird er dazu nicht mehr in der Lage sein. Es gibt nicht genügend Wasser für alle und dann ausgerechnet für ein Mädchen… ?! Mouna hört das Gespräch der Männer, nimmt ihre Tochter und verlässt das Dorf. Als sie am kommenden Morgen zurückkehrt, straft Rahne sie. Damit ist die Angelegenheit erledigt: Er wendet sich seiner Tochter zu und fragt seine Frau liebevoll wie sie das Kind nennen möchte: "Shasha", antwortet sie.

Einige Jahre später. Die Brunnen sind ausgetrocknet, das Dorf muss aufgegeben werden. Während die Dorfmehrheit nach Süden ziehen will, hält Rahne den Osten für die bessere Wahl. Auf der anderen Seite der Grenze gibt es Seen, an denen man sich niederlassen kann, auch wenn man auf dem Weg dorthin durch Kriegsgebiet und die feindliche Wüste muss.
Rahne macht sich mit seiner Frau, den drei Kindern, seiner Ziegenherde und dem Dromedar Chamelle auf den Weg. Am ersten Wasserloch, auf das sie treffen, ist alles so friedlich und idyllisch wie sie es aus ihrem Dorf kennen. Doch schon das nächste, das letzte Wasserloch vor der Wüste, wird von Soldaten kontrolliert. Eine lange Schlange an Menschen steht an, um die mitgebrachten Kanister zu füllen. Das Wasser für die Menschen ist frei, Wasser für das Vieh muss bezahlt werden. Ein Tier pro Tag – Schutz für den Rest der Herde vor hungernden Menschen inklusive.

Bildergalerie zum Film

Rahne (Issaka Sawadogo) und seine Familie: Ravil...Aden)Mouna (Carole Karemera) und ihre neugeborene TochterRahne (Issaka Sawadogo) und Mouna (Carole Karemera)Rahne (Issaka Sawadogo) und Shasha (Asma Nouman Aden)...räfteAls der Wind den Sand berührteAls der Wind den Sand berührte

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Belgien, Frankreich
Jahr: 2006
Genre: Drama
Länge: 96 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 26.07.2007
Regie: Marion Hänsel
Darsteller: Isaka Sawadogo, Asma Nouman Aden, Carole Karemera
Verleih: Kinowelt

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.