VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Berlin '36

Berlin '36 (2009)

Historiendrama, beruhend auf wahren Begebenheiten: Weil die USA einen Boykott der olympischen Spiele in Berlin androhen, sollte für Deutschland kein jüdischer Sportler antreten dürfen, nimmt die NSDAP die jüdische Hochspringerin Gretel Bergmann in das Olympia-Kader auf - will sie aber heimlich gegen einen als Frau verkleideten Mann antreten lassenUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.7 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 6 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Berlin 1936: Die Amerikaner drohen, die Olympischen Spiele zu boykottieren, sollten im deutschen Olympia-Kader keine jüdischen Sportler vertreten sein. Aus diesem Grund wird die Jüdin Gretel Bergmann (Karoline Herfurth), die überragende Hochspringerin dieser Zeit, in die deutsche Mannschaft aufgenommen.
Um jedoch zu verhindern, dass ausgerechnet sie die Goldmedaille im Hochsprung gewinnt, schicken die Nationalsozialisten die unbekannte Konkurrentin Marie Ketteler ins Rennen. Das pikante Detail: Diese ist in Wirklichkeit ein Mann (Sebastian Urzendowsky).
Während der Wettkampf-Vorbereitungen entwickelt sich zwischen den beiden Rivalinnen eine vorsichtige Freundschaft. Am Ende muss sich zeigen, ob die beiden gemeinsam gegen die Übermacht der Nationalsozialisten ankämpfen oder ob der sportliche Ehrgeiz überwiegt.

Bildergalerie zum Film

Gretel Bergmann (Karoline Herfurth) wird von ihrer...angenReichssportfuehrer Hans von Tschammer und Osten...istenMarie Ketteler (Sebastian Urzendowsky) und Gretel...rahl)Lilly Vogt (Julie Engelbrecht) und Thea Walden (Klara...retelDie Freundinnnen Marie (Sebastian Urzendowsky) und...iningGretel Bergmann (Karoline Herfurth) freut sich ueber...'36')

FilmkritikKritik anzeigen

Die Nazizeit ist scheinbar noch lange nicht toterzählt. Jüngster Film zum Thema: "Berlin '36". Von der Stadt in diesem Jahr sieht man allerdings fast nichts. Um sie geht es auch nur indirekt - erzählt wird die Geschichte zweier Sportler, die bei der Olympiade mitwirken wollen oder sollen. Diese Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit: Die jüdische Hochspringerin Gretel Bergmann wurde 1933 [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2009
Genre: Drama
Länge: 100 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 10.09.2009
Regie: Kaspar Heidelbach
Darsteller: Robert Gallinowski, August Zirner, Maria Happel
Verleih: X Verleih

ZusatzinformationAlles anzeigen

Der Fall der jüdischen Hochspringerin Gretel Bergmann, die bei den Olympischen Spielen 1936 gegen einen Mann antreten sollte, beruht auf Tatsachen. Der Regisseur Kaspar Heidelbach hat diese [...mehr] unglaubliche, wahre Geschichte zum Anlass genommen und zu einem Film über die Freundschaft unter schwierigen politischen Bedingungen ausgebaut. Gretel Bergmann und Marie Ketteler könnten unterschiedlicher nicht sein: Marie, die aus einfachen Verhältnissen stammt und von der Mutter gezwungen wird, als Mädchen aufzuwachsen, Gretel, Tochter einer jüdischen Fabrikantenfamilie, die als namhafte Sportlerin nach England emigriert ist. Beide sind auf unterschiedliche Weise Außenseiter in dieser Gesellschaft - beide werden von der nationalsozialistischen Führung zu Propagandazwecken manipuliert.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.