Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Dinosaurier Live 3D - Fossilien zum Leben erweckt - Plakat
Dinosaurier Live 3D - Fossilien zum Leben erweckt - Plakat
© Fantasia Film

Zum Video: Dinosaurier Live 3D - Kinotrailer

Dinosaurier Live 3D - Fossilien zum Leben erweckt (2007)

Dinosaurs Alive

3D-Doku: Von den Weiten der Wüste Gobi bis zu den Sandsteintürmen in New Mexico folgt der Film Paläontologen bei ihrer Erforschung einiger der großartigsten Dinosaurierfunde in der Geschichte. Mittels wissenschaftlich exakter 3D-Animation werden diese neu entdeckten Dinos zum Leben erwecktUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


In den 1920er Jahren fand der Abenteurer Roy Chapman Andrews, von dem man sagt, er sei das Vorbild für die Figur des Indiana Jones gewesen, in der Wüste Gobi Tausende Überreste von Dinosauriern, begleitet von einem Kameramann, der seine historischen Funde filmte. In der Nachfolge Andrews’ unternahmen die Paläontologen Mike Novacek und Mark Norell etliche Expeditionen in die Wüste Gobi. Zusammenbrechende Sanddünen bedeckten dort ganze Herden von Tieren, bis Sandstürme die Skelette freilegten. Eine der dramatischsten Sequenzen des Films zeigt einen Velociraptor und einen Protoceratops, die während ihres tödlichen Kampfes von einer Sanddüne verschüttet wurden.

DINOSAURIER LIVE 3D – FOSSILIEN ZUM LEBEN ERWECKT stellt dem Zuschau-er auch Funde 230 Millionen Jahre alter Dinosaurier vor, die im Norden von New Mexico gemacht wurden. Zu jener Zeit regierten immer noch Reptilien die Welt, wohingegen Dinosaurier noch nicht sehr groß waren. Im Jura explodierte die Vielfalt und die Größe der Dinosaurier. Erst kürzlich entdeckten Wissenschaft-ler ein wahres Monster, den 40 Meter langen Seismosaurus. Der Film erweckt diesen Koloss zum Leben, im Kontrast zu den kleineren Dinosauriern der Trias.

Bildergalerie zum Film

In einer Halle des New Mexico Museum of Natural...ReeveSeismosaurus Bild: DamnFXTarchia und Tarbosaurus Bild: DamnFXCoelophysis Bild: DamnFXCoelophysis Bild: DamnFXDas Fossil eines Oviraptors im American Museum of...Clark

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2007
Genre: Dokumentation, Wissen, 3D
Länge: 40 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 30.07.2009
Regie: David Clark, Bayley Silleck
Darsteller: Michael Douglas, Sterling Nesbitt, Alan H. Turner
Verleih: Fantasia Film

ZusatzinformationAlles anzeigen

Fakten über Dinosaurier

  • DIE GRÖSSTEN DINOSAURIER
    Der Argentinosaurus mit 40 Meter Länge und 100 Tonnen Gewicht war wohl der größte Dinosaurier. Allerdings [...mehr] ist der Blauwal mit bis zu 200 Tonnen wohl das schwerste Tier, das jemals gelebt hat.
  • DIE SCHNELLSTEN SAURIER
    Angeblich konnten Gallimimus und Ornithomimus ca. 80 km/h schnell rennen.
  • DIE KLEINSTEN SAURIER
    Die möglicherweise kleinsten Dinosaurier waren Microraptor und Parvicursor mit einer Länge von weniger als 60 cm.
  • DIE LÄNGSTEN KRALLEN
    Deinocheirus hatte 20-30 cm lange Krallen.
  • DIE MEISTEN ZÄHNE
    Der Pflanzenfresser Hadrosaurus hatte 960 Backenzähne.
  • AUSSTERBEN
    Vor etwa 65 Millionen Jahren starben die Dinosaurier aus. Zumindest die meisten: Noch heute leben nämlich Nachfahren von Dinosauriern – die Vögel! Die Gründe für das Aussterben der Dinosaurier sind bis heute umstritten, am wahrscheinlichsten ist jedoch die Theorie, dass ein Meteoriteneinschlag dafür verantwortlich war.
  • ENTDECKUNG DER DINOSAURIER
    Erste Aufzeichnungen über den Fund von "Drachenknochen" gab es schon in China vor ungefähr 1700 Jahren. 1677 beschrieb der Engländer Robert Plot ein Dinosaurierfossil, das vermutlich ein Megalosaurus war – er erkannte allerdings nicht, dass es sich um Dinosaurierknochen handelte. Plot glaubte es handele sich um Elefantenknochen, später meinte er, die Knochen hätten vorsintflutlichen menschlichen Riesen gehört. Im Laufe des 19. Jahrhunderts war es vor allem den Forschern Gideon Mantell und William Buckland zu verdanken, dass erkannt wurde, dass solche Knochen von urzeitlichen Riesenreptilien stammen.
  • KNOCHENKRIEGE
    Als "Knochenkriege" wird die größtenteils wissenschaftlich ziemlich fruchtbare, teilweise aber ziemlich kindische Auseinandersetzung zwischen den beiden Dinosaurierforschern Othniel Charles Marsh und Edward Drinker Cope Ende des 19. Jahrhunderts bezeichnet. Bisweilen wurden an den Grabungsstellen der gegnerischen Seite Sabotageakte vollführt, verlassene Fundorte wurden zerstört, damit der Kontrahent keine weiteren Erkenntnisse mehr gewinnen konnte. Insgesamt wurden im Laufe dieser Auseinandersetzung jedoch Dutzende von neuen Dinosaurierarten entdeckt.
  • DINOSAURIERAUSSTELLUNG
    Bereits im Jahr 1853 wurden im Crystal Palace Park in London Figuren ausgestorbener Dinosaurier aufgestellt, die noch heute dort stehen.
  • DINOSAURIER IM MUSEUM
    Das weltweit größte aufgebaute Skelett eines Dinosauriers ist der Brachiosaurus im Berliner Museum für Naturkunde.
  • DINOSAURIER IM FILM
    Der wohl erste Dinosaurier der Filmgeschichte war "Gertie the Dinosaur" von Winsor McCay, einem Pionier des Zeichentrickfilms, aus dem Jahr 1909. Der wohl berühmteste Dinosaurier der Filmgeschichte stammt aus Japan - Godzilla, welcher ab Mitte der 50er Jahre die Leinwände unsicher machte. Die Filmtitel wurden dabei immer absurder: "Frankensteins Monster jagen Godzillas Sohn".
  • DAS WORT "DINOSAURIER"
    Das Wort Dinosaurier bedeutet "gewaltige Echse" und wurde im Jahr 1842 vom Paläontologen Richard Owen geprägt.
  • DINOSAURIERFÄLSCHUNG
    Im Jahr 2000 wurde entdeckt, dass es sich bei einem seit 116 Jahren in einem britischen Museum ausgestellten Dinosaurier-Skelett um eine Fälschung handelt. Das Ganze flog auf, als die Farbe abbröckelte. Dennoch beließ man es im Museum – als hervorragendes Beispiel für eine Fälschung aus der viktorianischen Zeit.
  • SÄUGETIERE UND DINOSAURIER
    Schon zu Zeiten der Dinosaurier lebten mehrere Säugetierarten auf der Erde, die meisten waren so groß wie Mäuse, einige wie Katzen. Erst als die Dinosaurier ausgestorben waren und die Erddurchschnittstemperatur zunahm, entwickelten sich größere Säugetiere und auch die Artenvielfalt nahm zu. Alle heute noch lebenden Säugetiere, also auch der Mensch, entstammen aus der Gruppe der Morganucodontiden.
  • ABSURDESTE DINOSAURIERTHEORIE
    Der US-Amerikaner Doug Shull vermutet, dass bei einem Meteoriteneinschlag vor 65 Millionen Jahren Gesteinsbrocken samt Dinosaurierskeletten zum Mond geschleudert worden sind. Er schlug daher vor, beim nächsten Mondbesuch einen Paläontologen mitzuschicken.
  • BERÜHMTE DINOSAURIERNAMEN
    Zu Ehren des "Jurassic Park"-Autors Michael Crichton wurde im Jahr 2002 ein drei Meter langer Ankylosaurus "Chrichtonsaurus bohlini" benannt. Dire Straits-Sänger Mark Knopfler war Namenspate für den zwei Meter langen Raubsaurier Masiakasaurus knopfleri. Die Fossiliensucher hatten während der Arbeit immer Dire Straits gehört. Nach Ex-Außenminister Joschka Fischer wurde zwar kein Dinosaurier, aber immerhin eine zwei Meter lange Schlange aus dem Mittel-Eozän benannt - Palaeopython fischeri.
  • PTEROSAURIER
    Pterosaurier sind eine Gruppe von fliegenden Reptilien, die in der späten Trias entstanden und am Ende der Kreidezeit wieder ausstarben. Die Pterosaurier variierten sehr in der Größe, von Spatzengröße bis zur Größe eines kleinen Flugzeugs (zehn Meter Spannweite).
  • DIE KÄMPFENDEN DINOSAURIER
    Einer der spektakulärsten Fossilfunde von Dinosauriern wurde in der Wüste Gobi gemacht: Es sind die Fossilien eines Velociraptors und eines Protoceratops, die im Kampf miteinander von einer Sanddüne verschüttet wurden. Sie starben in tödlicher Umklammerung, während ihre Klauen und ihre Kiefer immer noch nach einander griffen. DINOSAURIER LIVE 3D erweckt diese spektakuläre Szene mit modernster Computertechnik zum Leben.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.