VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Der Heilige Berg
Der Heilige Berg
© Drop-Out Cinema eG

Kritik: Montana Sacra - Der Heilige Berg (1973)

Kritiker-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5

"Montana Sacra" ist ein einziger die Sinne überwältigender Frontalangriff auf den Verstand des Betrachters. Außer dem Filmemacher selbst vermag niemand genau zu sagen, aus welchen verborgenen Schichten des Unterbewusstseins er dieses Stakkato an verstörenden Bildern völlig ungefiltert auf seine Zuschauer einprasseln lässt. Viehische Sexualität trifft auf brutalste Gewalt, falsche Scheinheiligkeit begegnet tiefster Spiritualität, zynischste Menschenverachtung konfrontiert mildeste Güte, ätzende Konsumkritik wechselt mit wahrer Menschenliebe. "Montana Sacra" zeigt das Ende der Kultur und ist selbst ein spiritueller Neuanfang. Zur Vorbereitung auf diesen Film soll Jodorowsky eine Woche lang nicht geschlafen und anschließend unter Aufsicht eines Zen-Mönchs einen LSD-Trip eingeworfen haben. Im Gegensatz zu der kunterbunten fröhlichen Blubber-Blasenwelt der psychedelischen Kunst, war der manische chilenische Künstler jedoch nicht daran interessiert, den Effekt solcher Drogen auf Zelluloid zu bannen. Denn laut Jodorowsky muss "der Film selbst die Pille" sein.

"Montana Sacra" ist Jodorowskys Versuch solch einen filmischen Trip zu erschaffen. Deshalb ist dies nicht ein weiterer Film für den rein passiven Konsum, sondern einer, der einem alles abverlangt. Der Zuschauer selbst soll durch diesen Film eine spirituelle Erfahrung machen, soll einmal auf den "Heiligen Berg" und wieder zurück reisen und sehen, was dabei mit ihm geschieht. In jedem Fall wartet am Ende der Reise eine gehörige Überraschung, die an dieser Stelle jedoch selbstverständlich nicht verraten wird.

Fazit: "Montana Sacra – Der Heilige Berg" ist ein ebenso kryptisches, wie überwältigendes Meisterwerk, zugleich ungemein abstoßend und zutiefst spirituell .





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.