VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Willkommen bei Habib
Willkommen bei Habib
© www.habib-rhapsody.de

Zum Video: Willkommen bei Habib

Willkommen bei Habib (2013)

In und um eine Stuttgarter Dönerbude spielende Tragikomödie: Die Müllabfuhr streikt. Und so wie die Stadt mehr und mehr ihr sauberes Antlitz verliert, geraten auch die Leben von vier ihrer Bewohner in Unordnung. Ihre großen und kleinen Lebenslügen drängen an die Oberfläche.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Schicksale vier völlig unterschiedlicher Männer kollidieren in einem Kiosk mitten auf dem Stuttgarter Wilhelmsplatz: da ist der Firmenchef Bruno, der aufgrund einer Intrige von Kollegen seinen Job losgeworden ist. Mit seinem Schicksal und der Zukunft hadernd, sitzt er traurig und hoffnungslos auf einer Verkehrsinsel unter dem großem Büroturm und gleich neben der Dönerbude von Habib, der das Ganze mitbekommen hat. Bald strandet auch der alte Ingo in dem Imbiss, der sich nach etlichen Jahren Funkstille endlich bei seiner Tochter entschuldigen will. Habib selbst hat einst seine Jugendliebe in seinem Heimatland Türkei sitzen lassen und trifft sie zufällig auf einer Hochzeitsfeier wieder. Habibs Sohn Neco, ein Versager wie er im Buche steht, will sich seiner Pflichten als Familienvater entledigen und mit seiner deutschen Geliebten durchbrennen.

FilmkritikKritik anzeigen

"Willkommen bei Habib" wurde im vergangenen Jahr größtenteils auf dem Stuttgarter Wilhelmsplatz gedreht. Die ruhige, zentrale City-Lage des Platzes erwies sich als optimaler Standort für Habibs Dönerbude, in der sich die skurrilen Protagonisten treffen, die eines gemeinsam haben: sie alle haben das ein oder andere Problem in ihrem Leben verdrängt, das sich nun wieder meldet und gerne und ein für [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2013
Genre: Tragikomödie
Länge: 115 Minuten
Kinostart: 05.06.2014
Regie: Michael Baumann
Darsteller: Vedat Erincin als Habib, Thorsten Merten als Bruno, Klaus Manchen als Ingo
Verleih: farbfilm verleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.