VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Folge meiner Stimme

Folge meiner Stimme (2014)

Come to my Voice - Were Dengê Min

Spielfilm über ein junges Mädchen und seine Großmutter in einem kurdischen Bergdorf, das von türkischen Soldaten drangsaliert wird.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Berfe (Feride Gezer), ihr Sohn Temo (Tuncay Akdemi) und ihre Enkelin Jiyan (Melek Ülger) leben in einem kurdischen Bergdorf im Osten der Türkei. Das türkische Militär ist in der Gegend zahlreich vertreten und kontrolliert aus Angst vor Terrorismus und Rebellion die Bevölkerung auf Schritt und Tritt. Nachdem der örtliche Kommandant den Tipp bekam, dass die Männer des Dorfes Waffen verstecken, lässt er jedes Haus durchsuchen. Weil die Soldaten keine Waffen finden, nehmen sie alle Männer gefangen, um so von den Angehörigen die Herausgabe der Waffen zu erpressen. Berfe und Jiyan beschließen, sich eine Waffe zu besorgen, um Temo damit freizukaufen. So beginnt ein riskantes Abenteuer mit vielen Rückschlägen, bei dem sie ungewöhnliche Verbündete finden: drei blinde Männer, die als Geschichtenerzähler von Dorf zu Dorf wandern.

Bildergalerie zum Film

Come to my Voice - Were Dengê MinFolge meiner StimmeFolge meiner StimmeFolge meiner StimmeFolge meiner StimmeFolge meiner Stimme

FilmkritikKritik anzeigen

Der kurdische Regisseur Hüseyin Karabey taucht mit diesem gewitzten Abenteuerfilm in die Kultur und Lebensumstände seines unterdrückten Volkes im Osten der Türkei ein. Die Geschichte eines jungen Mädchens und seiner Großmutter, die eine Waffe auftreiben müssen, um den Vater des Mädchens aus militärischer Gefangenschaft zu befreien, karikiert die von Kriegshandlungen und falschen Verdächtigungen [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Türkei, Frankreich, Deutschland
Jahr: 2014
Genre: Drama
Länge: 105 Minuten
Kinostart: 17.03.2016
Regie: Huseyin Karabey
Darsteller: Tuncay Akdemir als Temo, Selim Bulut als Kasim AGA, Sabahettin DAG als Mayor
Verleih: barnsteiner-film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.