VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Die Melodie des Meeres

Die Melodie des Meeres (2014)

Song of the Sea

Animationsfilm über ein Geschwisterpaar und seinen Abenteuertrip durch die irische SagenweltKritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Ben wächst mit den Liedern seiner Mutter auf und bekommt von ihr eine Muschel geschenkt, um das Meer rauschen zu hören. Sie prophezeit ihm, dass er für das Schwesterchen, das er bekommt, der beste große Bruder der Welt sein wird. Aber dann geht die Mutter ins Meer – und der untröstliche Leuchtturmwärter bleibt allein mit Ben und der kleinen Tochter Saoirse zurück. Ben vermisst seine Mutter schrecklich, auch noch am 6. Geburtstag Saoirses, zu dem die Oma aus der Stadt kommt. Saoirse spricht immer noch kein Wort, und weil sie nachts einfach in einem weißen Fell aus Mutters geheimer Truhe ins Meer geht und mit den Seehunden schwimmt, nimmt Oma die Kinder mit zu sich in die Stadt. Ben ist außer sich: Er wollte nicht weg, und schon gar nicht ohne Cu, den treuen Bobtail!

Ben macht sich am Abend auf den langen Weg nach Hause, aber Saoirse folgt ihm und bringt seine Pläne durcheinander. Denn sie wird von drei merkwürdigen Feenwesen entführt, die behaupten, sie sei eine Selkie – eine Robbe in Menschengestalt – und werde mit ihrem Lied unzählige von ihnen aus der Versteinerung befreien. Und dann sind da auch noch die Eulen, die Saoirse zur bösen Eulenhexe Macha bringen wollen. Ben und Saoirse fliehen in den Wald. Zu ihrer Freude stößt dort Cu zu ihnen, der ihnen nachgelaufen war. Dem Trio stehen dramatische Abenteuer bevor.

Bildergalerie zum Film

Song of the SeaDie Melodie des MeeresDie Melodie des MeeresDie Melodie des MeeresDie Melodie des Meeres

FilmkritikKritik anzeigen

Der bezaubernde, handgezeichnete Animationsfilm entführt seine Zuschauer in eine verwunschene irische Sagenwelt, die um das Verhältnis der Menschen zur See kreist. Im Mittelpunkt des poetischen Abenteuers mit seinen Fabelwesen steht ein Geschwisterpaar, das ohne Mutter aufwächst. Angesichts der fantasievoll gemalten Bilderwelten verwundert es nicht, dass der Film des irischen Regisseurs Tomm [...mehr]

FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: besonders wertvollIm heutigen Irland ist die keltische Mythologie, auf der die Tradition und Kultur des Landes basiert, an den Rand gedrängt. Und so existieren ihre halb vergessenen Fabelwesen nur noch in wenigen Zufluchtsorten wie dem Dekorationsbau in der Mitte [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich, Belgien, Dänemark, Irland, Luxemburg
Jahr: 2014
Genre: Animation, Fantasy
Länge: 93 Minuten
Kinostart: 24.12.2015
Regie: Tomm Moore
Darsteller: Brendan Gleeson, Fionnula Flanagan, David Rawle
Verleih: 24 Bilder, KSM GmbH

Awards - Oscar 2015Weitere Infos

  • Bester Animationsfilm

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Wie, nicht Erster? - Ted 2
News
Kinocharts UK (10. - 12.7.): "Ted 2" nur Zweiter
Noch nie dagewesen: Ein Filmstudio besetzt erste drei Plätze





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.