VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.

oder
Zum Video: Pleasantville

Pleasantville (1998)

David und Jennifer sind zwei typische Teenager der 90er Jahre: die Eltern geschieden, die Schule deprimierend, Freundschaften stets eine ständige strategische Herausforderung, die Zukunftsperspektiven gleich null.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt Besucher eine Bewertung abgegeben.


David und Jennifer sind zwei typische Teenager der 90er Jahre: die Eltern geschieden, die Schule deprimierend, Freundschaften stets eine ständige strategische Herausforderung, die Zukunftsperspektiven gleich null. Ist es dann ein Wunder, daß David von der alten Soap Pleasantville restlos begeistert ist? Jene schwarz-weiß-Welt ist noch in Ordnung: alle sind nett zueinander, jeden Tag scheint die Sonne, und beim Basketball ist jeder Wurf ein Treffer. Über einen Streit um die kaputte Fernbedienung wird an einem seltsamen Abend Davids Sehnsucht nach einem Leben a la Pleasantville von einem geheimnisvollen TV-Techniker erfüllt: die Geschwister werden in die Serie "gebeamt". Während David als eingefleischter Fan der Serie sich dort als "Bud" prächtig zurechtfindet, ist seine Schwester Jennifer weniger angetan von der Vorstellung, ihr Dasein fortan als niedliche "Mary-Sue" im Schoß der fiktiven Familie Parker zu fristen, nur um mit naiven Freundinnen, züchtigen Dates und üppigen, cholesterinstarken Wirtschaftswunder-Mahlzeiten konfrontiert zu werden...

FilmkritikKritik anzeigen

Früher war die Welt noch in Ordnung. Von wegen! Das keimfreie Pleasantville mit seinen schnuckeligen Vorgärten, artigen Kids und einer Feuerwehr, die niemals löschen muß, ist ein mentaler Käfig ohne Freiheit, Fortschritt, Toleranz und Selbstbestimmung.

Soviel zur Botschaft dieses technisch aufwendigen Films über die Transformation einer scheinbar perfekten [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 1998
Genre: Komödie
Länge: 124 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 04.03.1999
Regie: Gary Ross
Darsteller: Reese Witherspoon, Tobey Maguire, Jeff Daniels

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Tobey Maguire und Kirsten Dunst, 'Spider-Man 3'-Premiere in ...
News
Tobey Maguire
Leonardo DiCaprio ist ein toller Onkel







Reklame