oder

Lang lebe Ned Devine (1998)

Waking Ned Devine

Das Leben geht seinen geruhsamen Gang, bis eines Tages die Meldung in der Zeitung erscheint, daß jemand aus dem Ort den Lotto-Jackpot geknackt hat. ...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Tulaigh Morth, ein kleines verschlafenes Fischernest an der irischen Küste. Das Leben geht seinen geruhsamen Gang, bis eines Tages die Meldung in der Zeitung erscheint, daß jemand aus dem Ort den Lotto-Jackpot geknackt hat. Die beiden alten Freunde Jackie O'Shea und Michael O'Sullivan, die leer ausgegangen sind , sind neugierig, wer der glückliche Gewinner ist. Aber nicht nur das: sobald sie diesen jemand enttarnt und mit ihm ausgiebig gefeiert haben werden, wird er sicher unbedingt seinen Reichtum mit ihnen teilen wollen.
Es gibt also nur eins: strategisches Vorgehen! Die Liste der Lottospieler des Ortes recht bald in der Tasche, laden die listigen Tunichtgute nur diese 18 allerbesten Freunde zum Dinner mit Huhn und reichlich Whiskey - ein rundum gelungener Abend - alle sind satt , die Flaschen sind leer, die Zungen gelöst, aber niemand ist reich. Der Köchin schließlich, Jackies Frau, fällt auf, daß ein Sitzplatz am Tisch leergeblieben ist, der des alten Ned Devine.
Jackie macht sich auf den Weg zu Ned und findet diesen in seiner Hätte, vor dem laufenden Fernseher sitzen, das große Los fest in der Hand. Aber Ned Devine ist tot. Das Glück war zu groß für dessen Herz. Für Jackie und Michael noch lange kein Grund, den Lottogewinn verloren zu geben...

Bildergalerie zum Film

Lang lebe Ned DevineLang lebe Ned DevineLang lebe Ned Devine


Filmkritik

Die Einwohner eines irischen 52-Seelen Dorfes im Lottofieber: Höchst britisch, mit viel Humor, noch mehr Guinness und liebenswerter Schrulligkeit erobert Kirk Jones spielerisch die Herzen der Zuschauer. Mit erfrischend schwarz-humorigen Ideen zeigt er vergnüglich, wie sehr die Macht des Geldes auch die abgelegensten Regionen, die noch nie eine Glücksfee der Lottogesellschaft betreten hat, dominiert.
Vor der herb-pittoresken Küstenlandschaft Irlands entwirft Jones einen Mikrokosmos der Gesellschaft, dessen Figuren bereits jenseits der 60-Jahr-Grenze zurückgelassen von ihren Kindern in ländlicher Armut leben und dennoch vor Lebenslust strotzen. Die herzhaften Klischees überspielt der gebürtige Engländer mit bestens aufgelegten Schauspielern, die sich verschworen haben, um die materialistischen Freuden untereinander aufzuteilen – und dabei ohne zu zögern über die Leiche ihres Freundes steigen.
Das Geldfieber löst die seltsamsten Symptome aus: Ein nackter Mann auf seinem Motorrad ist das kurioseste Beispiel – so kurios, daß es gleich zweimal zur Anwendung kommt, oder eine kollektive Unterschriftenaktion für den Lottobetrug. Letztendlich landet "Lang lebe Ned Devine" dort, wo es der an einen Trinkspruch angelehnte Filmtitel suggeriert: beim Feiern im Pub.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Lang lebe Ned Devine

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien
Jahr: 1998
Genre: Komödie
Länge: 91 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 25.03.1999
Regie: Kirk Jones
Darsteller: Ian Bannen, David Kelly, Fionnula Flanagan
Verleih: Studiocanal

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.