oder

Still Crazy (1998)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Strange Fruit hatte alles, was eine Rockband zur Legende macht: Reichtum, Größenwahn, Ruhm, Erfolg, Groupies, einen charismatischen, von Drogen in den Tod getriebenen Sänger - und ein göttliches, dramatisches Ende. Denn mitten in den Auftritt beim weltberühmten Wisbech Festival 1977 schlug ein zorniger Blitz in ihre Anlage ein. Und die längst hoffnungslos zerstrittenen Musiker verstanden, daß diese Entladung ein Signal war, das keiner ignorieren konnte. Die Zeit war reif, sich aufzulösen, denn zu verdorben waren diese Früchte geworden.

Ein Sprung in das Jahr 1998 zeigt die einst umjubelten Rocker pleite, unzufrieden, bürgerlich verkrustet oder als Mitglied der Anonymen Alkoholiker. Der Widerstand hält sich deshalb in Grenzen, als Ex-Keyboarder Tony die Band wieder zusammenbringen will.
Nach Anlaufproblemen gehen Strange Fruit wieder auf Tour, doch der rockende Jurassic Park braucht noch einige Zeit, um wieder als Attraktion umjubelt zu werden ...

Filmkritik

Zwischen Nostalgie und Satire: Brian Gibsons gewitzte Musikerkomödie über das komplikationsreiche Revival einer fiktiven 70er-Jahre Rockband namens "Strange Fruit" ist einer jener Glücksfälle, wie sie wohl derzeit nur das britische Kino hervorbringen kann. Ja, auch ein europäischer Film kann unterhaltsam sein, ohne den eigenen Anspruch dabei auf dem Altar eines von Hollywood diktierten Massengeschmacks zu opfern. Und: Die mitreißende Musik wurde hauptsächlich von "Foreigner"-Gründer Mick Jones geschrieben.

Geschickt konfrontiert "Still Crazy" die nüchterne Realität der 90er mit dem
speziellen Lebensgefühl der 70er Jahre, bietet mit Liebe und viel Verständnis gezeichnete Charaktere auf, überzeugt mit einem intelligenten Drehbuch voller Selbstironie und kratzt am eigenen Lack. Das Ergebnis ist ein mitunter urkomischer Film über den Traum vom süßen Rockerleben, der einmal mehr beweist, daß Jugendlichkeit nicht wirklich eine Frage des Alters ist.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Still Crazy

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: England
Jahr: 1998
Genre: Komödie
Länge: 95 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 22.04.1999
Regie: Brian Gibson
Darsteller: Rachael Stirling, Stephen Rea, Helena Bergström
Verleih: Columbia TriStar

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.