oder

Schule des Begehrens (1999)

L'ecole de la Chair

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Vorbei die Zeiten, als sich in die Jahre gekommene Männer ihre jugendlichen Lebensgefährtinnen in den Schrank stellten. Dominique, alleinstehend und erfolgreich, dreht den Spieß um: Das Objekt ihrer Begierde ist Quentin, ein mittelloser, perfekter Adonis. Aus dem One Night Stand entbrennt eine Haßliebe, denn Dominique fordert nichts Geringeres, als die absolute Hörigkeit von Quentin.



Filmkritik

Obsession statt Liebe: In freizügigen Bildern und mit zutiefst verletzenden Dialogen schildert der Franzose Benoit Jacquot die verhängnisvolle Haßliebe zweier exzentrischer Lebenskünstler, die sich dem Spiel von Dominanz, Unterwerfung, Nymphomanie und Selbstzerstörung hingeben. Die Kontrahenten degradieren sich gegenseitig zu simpler Ware, die sie lediglich zur Befriedigung der eigenen Gelüste benutzen.
Aus einer flüchtigen Begegnung entflammt ein bedrohliches Feuer aus Begehren, Verachtung und Besitz, stets angefacht durch Quentins vielfache, bisexuelle Eskapaden, die ihm eine scheinbare Freiheit vorgaukeln. Zu unruhigen Schnitten und temporeicher Bildrhythmik vor meist ockerfarbenen Hintergrund greifen beide Protagonisten zu schweren Geschützen im sinnlosen, dank leichter Distanz überaus beschaulichen Geschlechterkampf.
In der vielbeschäftigten Darstellerin Isabelle Huppert („Madame Bovary“) als neurotische Dominique und der exzellenten Neuentdeckung Vincent Martinez als stolzer Quentin hat der 52-jährige Benoit Jacquot zwei versierte Mimen für seine abgründige Literaturverfilmung gefunden, in der sich zynische Wortgefechte mit fiesen Machtspielen abwechseln und sich die Schauspieler voll kaltschnäuziger Inbrunst duellieren.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Schule des Begehrens

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 1999
Genre: Thriller
Länge: 110 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 04.02.1999
Regie: Benoît Jacquot
Darsteller: Vincent Lindon, Isabelle Huppert, François Berléand
Verleih: Arsenal

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.