VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kritik: Siam Sunset (1999)


Farbenexperte Perry (Linus Roache) ist ein verdammter Unglücksbringer: Um ihn herum passieren höchst bizarre Unglücksfälle, denen schließlich auch seine Frau zum Opfer fällt. Verzweifelt fährt der Brite nach Australien, um sich bei dem geschenkten Trip ein wenig zu erholen - die Reise aber endet bald im Nirgendwo.

Wenn einer eine Reise tut: Wer dieser schrägen Outback-Comedy mehr als ein Stirnrunzeln abgewinnen kann, muss den australischen Humor schon ganz besonders lieben. Die zähe Abfolge von Unwahrscheinlichkeiten verliert sich nämlich bald - trotz einiger genialer Einfälle - in einer optischen und inhaltlichen Ödnis: Als Road-Movie hat "Siam Sunset" einfach viel zu wenig Energie. Trotz surrealer Qualitäten erweist sich das Regiedebüt des Schauspielers John Polson nur sehr bedingt als leindwandtauglich.




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.