oder

Nachtgestalten (1998)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der Papst in Berlin. Sein Aufenthalt in der Stadt beschert einigen Bewohnern statt himmlischer Erbauung eine Kette von Mißgeschicken und Schicksalsschlägen. Die Obdachlose Hanna findet 100 Mark und will mit ihrem Freund Victor einen schönen Abend verbringen, dessen Höhepunkt ein Hotelzimmer mit Bad darstellen soll. Dieser scheinbar bescheidene Wunsch führt zu einer Irrfahrt durch die Stadt, die zum Prüfstein ihrer Beziehung, ihrer Wünsche und Sehnsüchte wird.
Der Bauernsohn Jochen aus der Provinz landet bei der blutjungen Patty auf dem Straßenstrich - und Hendrik Peschke, Angestellter, der für seine Firma einen japanischen Partner am Flughafen abholen soll, hat statt dessen plötzlich einen Bengel aus Angola am Hals...

Bildergalerie zum Film

NachtgestaltenNachtgestalten - Patty (Susanne Bormann) und Jochen...ßler)Nachtgestalten - Peschke (Martin Gwisdek) und Feliz...ntim)Nachtgestalten - Peschke (Martin Gwisdek) und Feliz...ntim)Nachtgestalten - Viktor (Dominique Horwitz) und Hanna...bbas)Nachtgestalten - Viktor (Dominique Horwitz) und Hanna...bbas)


Filmkritik

Hollywood zeigt wie es sein könnte - der deutsche Film zeigt, wie es ist: Andreas Dresens Großstadtreigen "Nachtgestalten", einer der Überraschungshits der diesjährigen Berlinale, setzt dabei ganz auf Authentizität und zeigt Momentaufnahmen in der Dunkelheit Berlins.

Ein Pennerpärchen (Dominique Horwitz, Meriam AbbasI) träumt von einer Nacht zu zweit in einem Hotel mit Bad und Dusche; ein Provinzbauer (Oliver Bäßler) will sich in der großen Stadt mal richtig amüsieren und gerät dabei an ein drogensüchtiges Stricher-Mädchen (Susanne Bormann); ein kleiner Junge aus Angola (Ricardo Valentim) wird am Flughafen nicht abgeholt und statt dessen von Peschke (Michael Gwisdek), einer subalternen Führungskraft, unter die Fittiche genommen.

Die nur lose miteinander verwobenen Episoden entwickeln dabei ein Gespür für die Nöte, Wünsche und Träume ihrer oft hart am Rande des Klischees angesiedelten Figuren. "Nachtgestalten" ist ein mutiger, nüchterner, intensiver und manchmal auch bedrückender Film über das "andere" Berlin. Für seine darstellerische Leistung wurde Michael Gwisdek auf der Berlinale als bester Schauspieler ausgezeichnet.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Nachtgestalten

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1998
Genre: Drama
Länge: 103 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 12.08.1999
Regie: Andreas Dresen
Darsteller: Myriam Abbas als Hanna, Dominique Horwitz als Victor, Oliver Breite als Jochen
Verleih: MFA Film, Pandora Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.