oder

Tropfen auf heiße Steine (2000)

Gouttes d'eau sur pierres brulantes

Leopold hat Franz auf der Strasse getroffen. Der ist auf einen Drink mit zu ihm gegangen- und für immer geblieben. Sie leben eine perfekte Beziehung, bis die ehemaligen Freundinnen der beiden den eng umgrenzten Lebensraum betreten.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Auf dem Weg zu einem Treffen mit seiner Verlobten begegnet der 19-jährige Franz dem 50-jährigen Léopold. Aus einer anfänglichen Einladung zu einem Drink entwickelt sich aus Faszination des Jungen zu dem Alten eine homosexuelle Gemeinschaft, die jedoch bald zur Routine wird. Als dann auch noch Franz' Verlobte und der frühere Freund Léopolds in dieses Netz der gegenseitigen Abhängigkeiten geraten, scheint ein dramatisches Finale vorprogrammiert...

Bildergalerie zum Film

Tropfen auf heiße SteineTropfen auf heiße SteineTropfen auf heiße SteineTropfen auf heiße SteineTropfen auf heiße SteineTropfen auf heiße Steine


Filmkritik

Fassbinder geht ins nächste Jahrtausend und bleibt sich dennoch treu – in Francois Ozons Adaption des Fassbinderschen Bühnenstücks geht nur wenig vom Flair der Siebziger verloren. In der Person des Franz und besonders in all den subtil wie bissigen Dialogen bewahrt Ozon die Mischung aus Rebellion, Freiheitsdrang, Naivität und Verunsicherung, welche die 68er-Generation auf die Jugend der Siebziger Jahre abfärbte. Mit der konsequenten Beschränkung von Handlung und Kamera auf das Innere der Wohnung Leopolds vermeidet Ozon ein zeitgemäßes Aufpeppen des Stoffes und zwingt den Zuschauer zur Konzentration auf die kleinen heimlichen Gefühlsexplosionen, nicht zuletzt auch durch gezieltes Fokussieren von Gesten und Blicken. Ein ums andere Mal erzeugt Ozon allein durch die Kameraführung einen Kontrast zwischen Gesagtem (und es wird sehr viel gesagt in diesem Film) und Gemeintem, der die Stimmung in Leopolds vier Wänden des öfteren zum Siedepunkt bringt. Das geht bei Ozon, der auch in dieser Adaption seinem eigenen Stil treu bleibt, auch ohne spektakuläre Vorkommnisse oder actiongeladene Showdowns. Was in den Köpfen der beiden Männer und zuletzt auch der beiden zugehörigen Frauen vorgeht, ist spannend genug und wird durch diverse Barrieren und Hemmungen zusätzlich aufgeheizt. Der Kontrast zwischen den üppigen und teilweise witzigen Dialogen auf der einen Seite und der verdeckten Sprachlosigkeit auf der anderen Seite schüren die Neugier des Zuschauers und lassen die doch recht spärliche Kulisse eines einzigen Appartements schnell vergessen – eine Leistung, die schon beinahe an Hitchcocks "Cocktail für eine Leiche" erinnert, wobei Ozon auf eine Montage natürlich nicht verzichtet. Melodram und Komödie zugleich, glänzt dieser "Problemfilm" auch mit brillant inszeniertem Zynismus. Wer leichte Kost schätzt, ist mit diesem Film allerdings schlecht beraten.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Tropfen auf heiße Steine

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2000
Genre: Drama
Länge: 90 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 07.12.2000
Regie: François Ozon
Darsteller: Bernard Giraudeau als Léopold, Malik Zidi als Franz, Ludivine Sagnier als Anna
Verleih: Concorde

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.