oder
Zum Video: American Outlaws

American Outlaws (2001)

Völlig missglückter Western über die Jesse James-Bande, der als "Young Guns"-Neuaufguss die MTV-Generation beeindrucken will. Alles ist locker, lustig - aber leider auch schlampig inszeniert, völlig belanglos und witzlos. So wird Colin Farrell nicht zumUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Es ist das Ende des amerikanischen Bürgerkrieges, den Jesse James, sein Bruder Frank und die Gebrüder Cole als Farmersjungen begonnen haben und als Männer beenden. Doch die Wiedersehensfreude mit den Familien und Jesses Jugendliebe Zee in Liberty, Missouri wird erheblich durch die Machenschaften eines Eisenbahnbarons gestört, der den Farmern für seine Strecken ihr Land entwenden will - notfalls mit Gewalt, ausgeübt durch die Schergen des Privatsheriffs Allan Pinkerton. Als sich die James-Familie weigert und die Selbstjustiz der Pinkerton-Leute mit Witz und Wagemut kontert, hat Jesse die Leute der Gegend auf seiner Seite. Doch nachdem seine Mutter Opfer eines Angriffes der Gegenseite wird, beginnen Jesse und seine Jungs als Jameses-Younger-Gang einen Privatkrieg mit übermächtigen Gegnern. Sie schlagen als brillante Bankräuber-Bande zunächst dort zu, wo Pinkertons und andere reiche Pinkel am empfindlichsten sind. Doch während der Reichtum der Bahnbosse schmilzt und Jesses Ruf als charismatischer Desperado wächst, steigt auch sein Kopfgeld - ganz zu schweigen vom Hass und Neid seiner Gegner...


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2001
Genre: Western
Länge: 93 Minuten
FSK: 12
Kinostart/Streaming: 15.08.2002
Regie: Les Mayfield
Darsteller: Colin Farrell, Scott Caan, Ali Larter
Verleih: Concorde, Warner Bros.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.