VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Kommando Störtebeker

Kommando Störtebeker (2001)

Leinwanddebut der Ottifanten, die in Hamburg auf die Jagd nach einer Schatzkarte gehen. Von den Künstlern von "Das kleine Arschloch" und "Werner" als harmloser Spaß umgesetzter fader und langatmiger Zeichentrickfilm...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Papa Paul hätte gerne eine Gehaltserhöhung, doch stattdessen übergibt ihm sein Chef den Auftrag, 30 000 Mark auf ein Spendenkonto einzuzahlen. Auf dem Weg dorthin lässt Paule sich aber von der Putzfrau Hoppmann dazu überreden, das ganze Geld auf das Rennschwein "Lord Leberwurst" zu setzen - ein Geheimtipp natürlich. Sein Abstecher zur Rennbahn endet jedoch in einer Katatstrophe, und das ganze Geld ist futsch. Seine einzige Chance ist eine halbe Landkarte vom alten Störtebeker, die nach Opa Bommels Geschichten den Weg zu einem Schatz verbirgt. Damit seine Frau keinen Verdacht schöpft, nimmt Paul Baby Bruno mit auf die Reise. Opa Bommel sucht zuerst die Spelunke in Hamburg auf, wo er damals die Schatzkarte gegen eine Flasche Rum eingetauscht hatte, und schon beginnt eine abenteuerliche Verfolgungsjagd durch die ganze Stadt. Auf die drei Schatzsucher warten der Rummelplatz, die Reeperbahn, das Fußballstadion, Dreharbeiten zum neuen James Bond-Film, ein Gefängnisaufenthalt mit Flucht, die Entführung von Baby Bruno und viele andere Gefahren, bis am Ende auf der Insel Sylt der letzte Angriff auf den Schatz erfolgt, bei der sich der alte Störtebeker natürlich nicht raushält...

FilmkritikKritik anzeigen

Otto Waalkes‘ große Zeit waren die 80er Jahre. Danach gab es nur noch wenige originelle Zuckungen, was dem Erfolg einiger seiner Filme aber keinen Abruch tat. "Kommando Störtebeker" setzt wieder einen neuen amüsanten Markstein in die öde Landschaft diesjähriger deutscher Komödien. Der Zeichentrickfilm, welcher auf die "Ottifanten"-Fernsehserie zurückgeht, spielt auf wilde Art [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2001
Genre: Animation
Länge: 81 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 20.09.2001
Regie: Ute von Münchow-Pohl
Darsteller: Otto Waalkes, Bastian Pastewka, Ferdinand Dux
Verleih: Buena Vista

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.