Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Leuchte, mein Stern, leuchte
Leuchte, mein Stern, leuchte
© Progress Film

Leuchte, mein Stern, leuchte (1969)

Gori, gori, moja zvezda

Drama aus dem Jahr 1969 von Regisseur Aleksandr MittaUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Drei Jahre nach der Oktoberrevolution zieht ein junger unermüdlicher Weltverbesserer auf einem kleinen Planwagen durch Südrussland. Ohne festes Ziel vor Augen und während im Lande die Unruhen der Revolution toben, versucht er von seiner kleinen Wanderbühne herab mit künstlerischen Mitteln und Versen von Shakespeare des Volk für die Revolution zu gewinnen. Er nennt sich Iskreams - nach der russischen Abkürzung für die Worte "Die Kunst der Revolution den Massen". Seine Liebe gilt dem Theater und der Revolution. Sein Vorhaben, die Massen mittels Kunst zu neuem Leben zu erwecken, wäre ihm beinahe gelungen. Doch eingeholt von der kunstfremden Realität, wird er zum Opfer einer selbst inszenierten Tragödie und bezahlt sein Engagement mit dem Leben.

Bildergalerie zum Film

Leuchte, mein Stern, leuchte - Jelena Proklowa, Oleg...remowLeuchte, mein Stern, leuchte - Jelena Proklowa, Oleg...akow,Leuchte, mein Stern, leuchte - Oleg TabakowLeuchte, mein Stern, leuchteLeuchte, mein Stern, leuchte - Oleg TabakowLeuchte, mein Stern, leuchte - Oleg Jefremow


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: UdSSR
Jahr: 1969
Genre: Drama
Länge: 94 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 18.01.2001
Regie: Aleksandr Mitta
Darsteller: Pavel Vinnik, Mikaela Drozdovskaya, Oleg Tabakov
Verleih: Progress Film




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.