VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Tattoo

Tattoo (2001)

Als Krimihandlung versagt dieses Kinodebut von Robert Schwentke, aber als düstere Orgie mit Splattereffekten und brillanten Schauspielern wie August Diehl und Christian Redel fährt dieser deutsche Krimi erstaunlich stilsicher im "Sieben"-FahrwasUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Im Keller einer Bauruine tragen gleißende Spots und elektrisierende Pillen die Gäste in eine andere Welt. Auch Marc, frischgebackener Absolvent der Polizeischule, genießt Musik und Drogen – bis Hauptkommissar Minks und seine Leute die Veranstaltung jäh beenden. Marc kann entwischen, doch seine Jacke wird gefunden. Die darin versteckten Pillen bieten Minks die Gelegenheit, seinen jungen Kollegen vor eine folgenschwere Wahl zu stellen: Entweder Marc arbeitet für ihn in der Mordkommission, oder seine Polizeilaufbahn ist wegen Drogenbesitzes beendet. Bald wird klar, was Minks sich von der Zusammenarbeit mit dem jungen Szene-Insider erhofft: Den Kontakt zu einer Welt, die sich ihm nicht mehr öffnen wird und in die seine Tochter Marie vor zwei Jahren vermutlich abgetaucht ist. Seine ersten Ermittlungen führen Marc zu der verbrannten Leiche einer jungen Frau und auf die Spur einer Reihe anderer Mordfälle, die alle eines gemeinsam haben: Die (oder der)Täter scheinen mit Skalpellen am Seziertisch zu arbeiten, den Opfern fehlen große Stücke ihrer Haut. Während seiner Recherche trifft Marc auf Maya, die schöne Freundin eines der Opfer...

FilmkritikKritik anzeigen

Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Sie ist Spiegel seiner Seele, reagiert auf Scham, Furcht und Ekel. Und manchmal fühlt man sich ganz einfach nicht wohl in seiner Haut. Doch sollte die Haut eines Menschen auch einen Anlass bieten seinen "Träger" zu töten? In Robert Schwentkes "Tattoo" lautet die Antwort darauf "Ja", denn wie der Filmtitel [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2001
Genre: Krimi
Länge: 108 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 04.04.2002
Regie: Robert Schwentke
Darsteller: Ilknur Bahadir, Christian Redl, Joseph M. Bausch
Verleih: Tobis Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Trailer
Trailer
Trailer
Trailer





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.