Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Claire - Eine kurze Geschichte vom Vergessen
Claire - Eine kurze Geschichte vom Vergessen

Claire - Eine kurze Geschichte vom Vergessen (2001)

Se souvenir des belles choses

Claire - Eine kurze Geschichte vom Vergessen ist ein eindringliches Plädoyer für die Liebe unter eigentlich unmöglichen Bedingungen, mit einer berauschenden Isabelle Carre, die den langsamen, aber unaufhaltsamen Zerfall einer jungen Frau darstelltUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Claire ist um die 30. Vor einiger Zeit wurde sie während eines Spaziergangs vom Blitz getroffen. Aber ist das wirklich der Grund für ihre Gedächtnisschwäche? Schließlich hatte ihre Mutter an Alzheimer gelitten. Um Genaueres herauszufinden, wird sie in einer Spezialklinik aufgenommen. Sie findet sich dort wieder in einem Mikrokosmos von Menschen, die an leichten oder schweren Formen von Amnesie leiden. Claire trifft auf den traumatisierten und depressiven Philippe, der den tragischen Autounfall "vergessen" hat, bei dem seine Frau und sein kleiner Sohn getötet wurden. Zwischen den beiden entsteht eine immer intensiver und sinnlicher werdende Leidenschaft, beobachtet und unterstützt vom Klinikleiter. Dank Claire findet Philippe seine Freude am Leben - und an der Liebe - wieder.
Claire jedoch versinkt immer tiefer im Vergessen, trotz aller Unterstützung von Philippe...

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2001
Genre: Drama
Länge: 114 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 30.01.2003
Regie: Zabou Breitman
Darsteller: Antonin Chalon, Dominique Pinon, Edéa Darcque
Verleih: Pegasos




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.