Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Der Stellvertreter

Der Stellvertreter (2002)

Amen

Costa-Gavras verfilmte das berühmte Theaterstück von Rolf Hochhuth. Ein SS-Offizier und ein Jesuiten-Pater bemühen sich vergebens, den Papst zu einer Stellungnahme gegen die Nazis zu bewegen. Bemühtes, aber blutleeres und betuliches französiscUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Nazi-Maschinerie und der diplomatische Apparat von Vatikan und Alliierten. Zwei Männer bekämpfen die Systeme. Von innen, unter Einsatz des eigenen Lebens. In Deutschland: Kurt Gerstein. Obwohl er Offizier der Waffen-SS ist, versucht er, die Alliierten, den Papst und die deutschen Kirchen auf die Verbrechen der Nationalsozialisten aufmerksam zu machen. Er versucht verzweifelt, sie zum Handeln, zumindest zu einer Stellungnahme zu bewegen. In Italien ist es der junge Jesuit Riccardo, der die katholische Kirche zur Auflehnung motivieren will...

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich, Deutschland
Jahr: 2002
Genre: Drama
Länge: 130 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 30.05.2002
Regie: Constantin Costa-Gavras
Darsteller: Mathieu Kassovitz, Ulrich Tukur, Ulrich Mühe
Verleih: Concorde

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.