Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Madame Sat

Madame Satã (2002)

Drama: Portrait des Kabarett-Stars Joao Francisco dos Santos, der als "Madame Sata" gefeiert wurde und schon zu Lebzeiten ein Mythos war...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Lapa, das Künstlerviertel von Rio de Janeiro im Jahr 1932. Auf der Bühne des Kabaretts "LUX" steht Vitoria dos Anjos, eine gefeierte Sängerin, und singt Josephine Bakers berühmten Chanson "Nuit d´Alger". Hinter der Bühne, fasziniert, ihr Diener. Joao Francisco. Lippensynchron bewegt er sich mit der Sängerin. Er himmelt sie an. So wie sie, will er eines Tages auf der Bühne stehen und das Publikum für sich gewinnen. Er trägt heimlich ihr Kleider, spielt mit ihrem kostbaren Schmuck und ahmt ihr europäisches Auftreten nach. Doch Vitoria dos Anjos sieht in ihm nichts weiter als einen ganz persönlichen Sklaven, der ihre Garderobe in Ordnung hält und ihr ständig zu Diensten ist. Schließlich taucht Joao Francisco ab in die Unterwelt der zwielichtigen Gestalten, der Prostituierten und Gauner. Hier fällt er auf, ist eine Erscheinung, angesehen und gefürchtet.
Und hier schafft er den Aufstieg: Mit der Figur der Madame Sata, eine Hommage an Cecil B. DeMilles´ Film "Madame Satan", wird er zum Kabarett-Star.

Bildergalerie zum Film

Madame Sat   PRO-FUN MEDIA GmbHMadame Sat   PRO-FUN MEDIA GmbHMadame Sat   PRO-FUN MEDIA GmbHMadame Sat   PRO-FUN MEDIA GmbH


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Brasilien
Jahr: 2002
Genre: Drama
Länge: 105 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 28.10.2004
Regie: Karim Ainouz
Darsteller: Guilherme Piva, Ricardo Blat, Gero Camilo
Verleih: Pro Fun Media

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.