Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: The Backyard

The Backyard (2002)

Doku: Spätestens seit David Finchers "Fight Club" weiß man um die Existenz illegaler Clubs und Veranstaltungsorte, in denen sich zumeist brave, anständige Angestellte gegenseitig verhauen...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Spätestens seit David Finchers "Fight Club" weiß man um die Existenz illegaler Clubs und Veranstaltungsorte, in denen sich zumeist brave, anständige Angestellte gegenseitig verhauen, um z.B. Alltagsfrust und gefallene Aktienkurse zu kompensieren; auch TV-Reportagen über Manager mit gebrochenen Nasen und blauen Augen waren eine Zeit lang hip. Das ist aber nichts im Vergleich zu dem, was der junge Regisseur Paul Hough für seinen Film THE BACKYARD aufgespürt und dokumentiert hat.
Eine Männergesellschaft, die absolut extrem bis über ihre Grenzen geht. Verstehen kann man THE BACKYARD wohl nur vor dem Hintergrund der erfolgreichen Wrestling-Szene in den USA, die zur TV-Primetime ihre Gladiatoren in den Ring schickt. Was da abläuft sieht sehr oft nach inszenierten Schaukämpfen aus, aber der Dollar rollt für die Wrestling-Stars und ihre Macher. Eine entsprechende Ausbildung zu machen, eine Wrestling-Schule zu besuchen, können sich aber viele junge Männer nicht leisten. Also haben sie sich in einer Subkultur gefunden, die haarscharf am Rand der Illegalität existiert, denn was da abgeht, erfüllt mehr oder weniger den Tatbestand schwerster Körperverletzung, wenn mit Stacheldrahtkeulen, abgebrochenen Flaschen und ähnlichem Waffenarsenal aufeinander eingedroschen wird. Aber es ist ein freiwilliges Arrangement, jeder Kämpfer weiß um seinen Einsatz dabei, der mitunter lebensgefährlich ist.Ein US-amerikanisches Phänomen? Keineswegs. Backyard-Ligen wie die Bochum Backyard Wrestling dokumentieren eine wachsende, extreme Kampfsportszene auch in Deutschland und sind zugleich Ausdruck einer - oft geforderten und hier verwirklichten - nicht-domestizierten Jugendkultur.

Bildergalerie zum Film

The Backyard  b.film Verleih


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2002
Genre: Dokumentation
Länge: 80 Minuten
Kinostart: 22.07.2004
Regie: Paul Hough
Darsteller: Sic, Nympho, Bo Gates
Verleih: Bfilm Verleih - EYZ Media

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.