Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Der kleine Eisbär 2 - Die geheimnisvolle Insel  2005.... Ent.
Der kleine Eisbär 2 - Die geheimnisvolle Insel 2005 Warner Bros. Ent.

Zum Video: Der kleine Eisbär 2 - Die geheimnisvolle Insel

Der kleine Eisbär 2 - Die geheimnisvolle Insel (2005)

Der kleine Eisbär 2

Animation: Dem bösen Eisbären Kalle ist der trällernde Pinguin Caruso schon lange ein Dorn im Auge – er will ihn endlich loswerden...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Während Lars und seine Freunde am Nordpol beim Spielen ein riesiges, vereistes Fischskelett entdecken, steht Caruso abseits. Immer bei Vollmond hat er Heimweh nach seiner Heimat dem Südpol und singt sich in den Schlaf. Die unmusikalischen Bären Kalle, Palle und Nalle schleppen den schlafenden Caruso zur Bahnstation und setzen ihn in einen Zug, der nach Süden fährt. Von Greta alarmiert, können Lars und Robby gerade noch in den Güterwaggon des abfahrenden Zuges springen. In einem Fischerhafen landen die unfreiwilligen Ausreißer an Bord eines Kutters und dann in einem Fischernetz, im Meer. Getrennt voneinander stranden sie auf einer geheimnisvollen Insel, einem von Menschenhand unberührten Garten Eden, wo die Tiere in Harmonie und Eintracht mit sich und der Natur leben. Aber einen kleinen Eisbären hat der elfjährige Chucho, der mit seiner Mutter in der Darwin-Station lebt, hier noch nicht gesehen. Mit einer Unterwasserkamera folgt er Lars in die Unterwasserwelt. In einer Grotte ist ein riesiger, prähistorischer Fisch verschüttet. Unbemerkt schießt Chucho Fotos und stellt diese ins Internet. Die Forscher am Nordpol erreicht Chuchos Internetbotschaft. Das lebende Exemplar eines Urtiers, wie es auf der Insel existiert, ist eine Sensation. Auf der geheimnisvollen Insel lernt Caruso das Zwergpinguinmädchen Maria kennen. Sein Heimweh ist plötzlich wie weggeblasen. In der Zwischenzeit landet das Flugzeug der Forscher. An Bord vier blinde Passagiere: Greta, die auf den Internetbildern Lars neben dem Fisch erkannt hat, sowie Kalle, Palle und Nalle, die den Fisch fressen möchten. Chucho ist mächtig stolz, dass seinetwegen Forscher hierher gekommen sind. Mit Taucherausrüstung gehen sie dem Bericht des Jungen auf den Grund. Man will den Fisch in einem Netz fangen, um ihn dann zu beobachten. Ein bedrohlich grollender Vulkan führt zu einer von Lars, Greta und den anderen Tieren eingeleiteten Rettungsaktion, in deren Folge der Riesenfisch freikommt. Lars weist ihm den Weg in die Tiefe des Meeres, wo er seine neu gewonnene Freiheit genießen kann.

Bildergalerie zum Film

Lars, Greta und Robby  2005 Warner Bros. Ent.Robby und Lars  2005 Warner Bros. Ent.Der Kapitän  2005 Warner Bros. Ent.Im Hintergrund: Caruso  2005 Warner Bros. Ent.Caruso  2005 Warner Bros. Ent.Die Lemminge  2005 Warner Bros. Ent.


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2005
Genre: Animation
Länge: 75 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 29.09.2005
Regie: Piet de Rycker, Thilo Graf Rothkirch
Verleih: Warner Bros.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.