Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Dieter Roth   Kool Filmdistribution
Dieter Roth Kool Filmdistribution

Dieter Roth (2003)

Dokumentarfilm: Dieter Roth (1930-1998) war Multitalent unter den Künstlern unserer Zeit, einer der wenigen Universalkünstler. Er arbeitete als Maler, Zeichner, Plastiker, Designer, Dichter, Musiker, Filmer, Verleger, Installationskünstler, Lehrer...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Dieter Roth (1930-1998) gilt als Multitalent unter den Künstlern unserer Zeit, als einer der wenigen Universalkünstler, am ehesten vergleichbar mit Andy Warhol und Joseph Beuys.
Er arbeitete als Maler, Zeichner, Plastiker, Designer, Dichter, Musiker, Filmer, Verleger, Installationskünstler, Lehrer, Kurator seiner eigenen Ausstellungen und war Mäzen von jungen Künstlerfreunden. Seinen Namen hat er oft geändert (diter rot/Diter Roth), seine Arbeit hingegen ist unverwechselbar (man denke an seine Schokoladen- und Abfallarbeiten oder an überbordend grosse Installationen und Skulpturen). Roths internationale Bedeutung wächst nach wie vor, er bleibt eine der einflussreichsten Figuren für nachfolgende Künstlergenerationen in Europa und in den USA - sein Werk weist über die Gegenwart hinaus. Dieter Roth trat in eigenen Videos auf, als Performer oder Selbstdarsteller seines Alltags. Diese Dokumente und die Werke bilden Mitte und Ausgangspunkt, sie führen an die Schauplätze seines Wirkens und zu seinen Mitarbeitern, Weggefährtinnen und Weggefährten - auch sie sind in Dokumenten festgehalten. Sie erzählen und erinnern aus dem Heute an schöpferische, wilde, zärtliche und traurige Augenblicke mit Dieter Roth.
Hauptperson ist sein Sohn Björn, der die letzten zwanzig Jahre mit seinem Vater zusammen gearbeitet hat.

Bildergalerie zum Film

Dieter Roth  Kool FilmdistributionDieter Roth  Kool FilmdistributionDieter Roth  Kool Filmdistribution


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Schweiz
Jahr: 2003
Genre: Dokumentation
Länge: 118 Minuten
Kinostart: 20.11.2003
Regie: Edith Jud
Darsteller: Pétur Kristjánsson, Gunnar Helgason, Björn Roth
Verleih: Kool Filmdistribution




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.