VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Sommersturm

Sommersturm (2004)

Drama: Es ist ein Sommer der Entscheidungen für Achim und Tobi: Für ihre Freundschaft, für die erste große Liebe und für die Suche nach dem eigenen, ganz persönlichen Glück...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 11 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Es ist Hochsommer. Tobi (Robert Stadlober) und Achim (Kostja Ullmann) sind seit langem die besten Freunde und zugleich die Hoffnungsträger des örtlichen Ruderclubs. Dem bevorstehenden Sommerzeltlager sehen die beiden voller Vorfreude entgegen. "Glaubst Du, dass wir mit 40 immer noch was zusammen losmachen?" will Tobi wissen, als sie am Vorabend der Abreise im Bootshaus sitzen. "Na klar, was soll uns denn auseinanderbringen?" entgegnet Achim. Der anstehende Wettkampf ist für beide der Höhepunkt des Sommers. Und das nicht nur, weil sie ihr sportliches Können unter Beweis stellen müssen: Auch das Mädchenteam ist mit am Start und Achim freut sich auf die gemeinsame Zeit mit seiner Freundin Sandra (Miriam Morgenstern). Angekommen im Zeltlager sieht Tobi die immer enger werdende Beziehung der beiden mit gemischten Gefühlen – hatte ihm Achim nicht versprochen, dass sich nichts und niemand zwischen sie stellen könnte?
Tobi ist hin und hergerissen - und dass die hübsche Anke (Alicja Bachleda-Curus) aus dem Mädchenteam ganz offensichtlich in ihn verliebt ist, macht die Sache auch nicht einfacher. Anke ist supertoll, das kann auch Tobi nicht abstreiten, aber irgendwie springt der Funke einfach nicht so richtig rüber. Das ist noch nicht alles: Anstelle der von allen Jungs heiß ersehnten Mädchengruppe aus Berlin sind die "Queerschläger" angereist, ein schwules Ruderteam. Die sind nicht nur unerwartet gute Ruderer, sondern auch bemüht, endlich mal mit den gängigen Klischees aufzuräumen. Tobi ist verwirrt von alldem, was um ihn herum passiert. Unfähig, sich auf das Training zu konzentrieren steht er plötzlich zwischen allen Stühlen. Und so mündet der Abend vor dem Wettkampf nicht nur wettertechnisch in einen wahren Sturm...

Bildergalerie zum Film

Sommersturm: Tobi und Achim im Zelt  X Verleih AGSommersturm: Tobi und Anke tanzen  X Verleih AGGeorg und die Queerschlaeger  X Verleih AGTobi und Leo  X Verleih AG


FilmkritikKritik anzeigen

Sommersturm : Schwule Jungs verzaubern Publikum Ein bisschen Crazy Die allgemeine Outing-Welle schwappt nun auch in die Kinos ¸ber: Mit der Coming-of-Age-Komˆdie Sommersturm verfilmte Marco Kreuzpaintner die Irrungen und Wirrungen der eigenen Jugendzeit, und Hauptdarsteller Robert Stadlober bekannte sich im Interview unl‰ngst offen zu seiner Bisexualit‰t. Skandal? Im Gegenteil! Wie schick [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2004
Genre: Drama
Länge: 98 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 02.09.2004
Regie: Marco Kreuzpaintner
Darsteller: Alexa Maria Surholt, Robert Stadlober, Jeff Fischer
Verleih: X Verleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.