Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Mauer (2004)

Mur

Dokumentation: In einem klassischen dokumentarischen Ansatz folgt der Film der Mauer der Trennung, die eine der historisch bedeutendsten Landschaftenzerstört, indem sie das eine Volk einsperrt und das andere eingrenzt...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Mauer ist eine filmische Meditation über den Israel-Palästina-Konflikt. Die Filmemacherin Simone Bitton behauptet ihre doppelte Identität als Jüdin und Araberin und lässt so die Grenzen des Hasses verschwimmen.
In einem klassischen dokumentarischen Ansatz folgt der Film der Mauer der Trennung, die eine der historisch bedeutendsten Landschaften zerstört, indem sie das eine Volk einsperrt und das andere eingrenzt.
Auf der Baustelle dieser irrsinnigen Mauer trotzen tägliche Ansprachen und heilige Gesänge — auf Hebräisch und Arabisch — dem Diskurs des Krieges inmitten des ohrenbetäubenden Lärms der Bulldozer.

Bildergalerie zum Film

Mauer  2000 - 2004 Ventura FilmMauer  2000 - 2004 Ventura FilmMauer  2000 - 2004 Ventura Film


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich, Israel
Jahr: 2004
Genre: Dokumentation
Länge: 96 Minuten
Kinostart: 12.05.2005
Regie: Simone Bitton
Verleih: Ventura Film




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.