Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Alan Lomax - The Songhunter  Salzgeber & Co. Medien GmbH
Alan Lomax - The Songhunter Salzgeber & Co. Medien GmbH

Alan Lomax - The Songhunter (2004)

Holländische Musikdoku über Alan Lomax, den Songhunter. Der Texaner reiste einen Großteil seines Lebens auf der Suche nach neuen Songs durch die Welt, besuchte Haftanstalten undArbeitslager, Slums und Spelunken und baute ein riesiges Musikarchiv auf...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Alan Lomax war ein Songjäger. Der gebürtige Texaner reiste einen Großteil seines Lebens durch die Welt und widmete sich ganz der Aufnahme und Archivierung traditioneller Musik. Diese drohte durch den Einfluss der aufkommenden Unterhaltungs-Industrie zu verschwinden. Lomax war Musikwissenschafter und Musikproduzent. In den 1930er und 40er Jahren, präsentierte er als erster in einer eigenen Radiosendung spätere Größen wie Woody Guthrie, Leadbelly, Burl Ives, Pete Seeger und Muddy Waters. Lomax Reisen führten ihn in den Süden der USA, in die Karibik, nach Südamerika und Europa. Sein Musik-, Ton,- Foto- und Filmarchiv ist heute für Universitäten und Musikinteressierte von unschätzbaren Wert. In zahlreichen Filmen, zuletzt in „Mission Impossible“ oder „O Brother Where Art Thou?“ war Musik aus Alan Lomaxs Archiv auch einem großen Publikum erfolgreich zugänglich.Der Filmemacher Rogier Kappers besuchte Alan Lomax, kurz vor dessen Tod, im Sommer 2001 in Florida. Der 86jährige konnte zu diesem Zeitpunkt aufgrund einer schweren Erkrankung nicht mehr sprechen. Kappers drehte mit Kollegen, Verwandten und Freunden von Alan Lomax Interviews und montierte diese mit found footage, sowie mit Bild- und Tonaufnahmen, das seinen Protagonisten und die Darbietungen der traditionellen Musik zeigt. Kappers filmte zudem in der American Library of Congress, für die Alan Lomax afroamerikanische Musik in Gefängnissen aufgenommen hatte. Ein Archivar zeigt die historische Walze, mit der Lomax und dessen Vater im Jahr 1933 Musikaufnahmen machten. Auf einer Reise, kommentiert durch die Tagebuch Notizen von Alan Lomax, sucht Kappers die originalen Interpreten auf, die Lomax Jahrzehnte zuvor aufgenommen hatte. Auf einer abgelegenen schottischen Insel trifft der Filmemacher eine Frau, die über vierhundert Lieder auswendig kennt. In einem kleinen spanischen Dorf holen die Bewohner, während sie alte Aufnahmen aus Lomax Archiv zu hören bekommen, ihre Dudelsäcke heraus und beginnen zu singen und zu spielen, so wie es damals war. ALAN LOMAX - THE SONGHUNTER ist ein Road Movie auf den Spuren des leidenschaftlichen Musikjägers und zugleich eine Reise zu den schon fast vergessenen Wurzeln der traditionellen Folk-Musik.

Bildergalerie zum Film

Alan Lomax - The Songhunter  Salzgeber & Co. Medien GmbH

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Niederlande
Jahr: 2004
Genre: Dokumentation
Länge: 90 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 13.10.2005
Regie: Rogier Kappers
Verleih: Salzgeber & Co




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.