Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Du hast gesagt, dass du mich liebst  Prometheus...h GmbH
Du hast gesagt, dass du mich liebst Prometheus Filmverleih GmbH

Zum Video: Du hast gesagt, dass du mich liebst

Du hast gesagt, dass du mich liebst (2006)

Drama: Johanna hat ein volles Leben hinter sich. Die Pflichten sind getan, die Tochter erwachsen. Von dem, was kommt, erwartet sie nicht mehr viel. Ihr Leben erfährt eine plötzliche Wendung als sie beim Zeitunglesen über eine Kontaktanzeige stolpertUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Johanna Perl (Hannelore Elsner), in ihrer Jugend sieben mal deutsche Meisterin im 200-m Brustschwimmen, beendet ihr Berufsleben als Trainerin und weiß nicht so recht, was das Leben ihr noch bieten könnte: Tochter Sophie ist erwachsen und selbst gute Schwimmerin. Johanna lebt seit zwei Jahren allein und ohne Liebe nachdem sie sich von ihrem letzten Mann wegen dessen Untreue getrennt hat.
Auf das Leben ohne Arbeit ist sie nicht vorbereitet, und so zieht sie ihre Bahnen im alten Schwimmstadion, besucht das Grab der Mutter, liest Bücher, denkt nach ob sie endlich gut kochen lernen soll. Ihre Ratlosigkeit führt sie in die Kirche. Dort fordert sie Gott recht unsentimental auf, ihre Fragen zu beantworten. Dies folgt prompt: In Form einer Kontakt-Anzeige, die der erfolglose 45-jährige Romanautor Johannes Kreuzberger (Johannes Herrschmann) aufgegeben hat: "Suche Heilige, Hure Gefährtin, Geliebte". Sie antwortet und erhält bald einen Anruf mit der Bitte um ein Treffen. Zögernd willigt sie ein.
Im Lokal findet sie einen etwas lädierten Johannes vor: Sie hat ihn eine Stunde warten lassen, dabei hat er sich betrunken. Aber er ist ein belesener, charmanter Mann, der ihr mit seiner arglosen offenen Art sofort gut gefällt. Das Treffen endet bei Johanna. Sie verbringen die erste Nacht miteinander – und trotzdem lehnt Johanna es ab, sich mit ihm zu duzen.Tochter Sophie (Anna de Carlo) erscheint zu einem Spontanbesuch und hat sich zeitgleich in einen Engel namens Michael (Lars Löllmann) verliebt, sie besteht darauf, dass Johanna ihn sofort kennenlernt. Johanna lädt die beiden und Johannes zu einem Abendessen ein. Johannes kommt viel zu früh und bringt ihr sein letztes Romanmanuskript mit. Um die Blumen bezahlen zu können, hat er seine Uhr zum Pfandhaus gebracht, erzählt er vertrauensselig. Sophie findet den Neuen nett und freut sich, dass die Mutter sich verliebt hat. Aber Johanna schickt ihn weg, sie will nicht, dass er wieder die Nacht bei ihr verbringt – bereut es jedoch schnell und ruft ihn an. Johanna blüht auf, weiß endlich, wofür es sich zu leben lohnt; sie bietet Johannes an, in ihr leerstehendes Zimmer zu ziehen, was er dankbar annimmt.Es ist Frühling und ein neues Leben beginnt – die ganze Welt ist plötzlich wunderbar. Johannes fühlt sich in der neuen Umgebung phantastisch – er schreibt wie ein Besessener an seinem Roman. Johanna hat offensichtlich die Fähigkeit zur Muse und beginnt selbst zu fotografieren. Kurze Zeit später fällt ein Schatten auf das perfekte Märchen: Johannes überreicht ihr das erste Exemplar seines Romans, den sie gleich nochmal liest – obwohl sie ihn doch schon kennt. Sie will ihm sagen, wie gut er ihr gefällt – aber sein Bett ist das erste Mal leer!

Bildergalerie zum Film

Du hast gesagt, dass du mich liebst  Prometheus...h GmbHDu hast gesagt, dass du mich liebst  Prometheus...h GmbHDu hast gesagt, dass du mich liebst  Prometheus...h GmbHDu hast gesagt, dass du mich liebst  Prometheus...h GmbH


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2006
Genre: Drama
Länge: 117 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 20.04.2006
Regie: Rudolf Thome
Darsteller: Thomas Zug, Johannes Herrschmann, Stefan Felmy
Verleih: Prometheus Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.