Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Rennschwein Rudi Rüssel 2

Rennschwein Rudi Rüssel 2 (2006)

Komödie: Bisher sind der 9jährige Nickel und sein Vater Thomas zu zweit ganz gut klargekommen. Als Nickel jedoch nach einem Schulausflug das Ferkel Rudi im Rucksack mit nach Hause bringt, macht er eine furchtbare Entdeckung: Papa hat eine Freundin...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Auf einem Schulausflug zu einem Bauernhof lernt der neunjährige Nickel (Maurice Teichert) das Ferkel Rudi Rüssel kennen, Urururenkel des berühmten Rennschweins, und sofort ist Sympathie da. Liegt es daran, dass sie beide keine Mutter mehr haben und einen Freund suchen? Als Rudi aus seinem Koben ausbricht und von Hunden gehetzt wird, zögert Nickel keine Sekunde, das süße Ferkel zu retten. Kein Zweifel: Rudi braucht ihn – und Nickel nimmt das abenteuerlustige Ferkel nur zu gern mit nach Hause.Als dann sein Vater Thomas (Sebastian Koch) von seiner Dienstreise zurückkommt, hält Nickel den kleinen Freund erstmal versteckt. Er weiß noch nicht, wie er Papa überreden soll, ihm das Schweinchen zu erlauben. Thomas wiederum weiß nicht, wie er es Nickel sagen soll: Er hat sich in die Kinderärztin Anja (Sophie von Kessel) verliebt. Und es kommt, wie es schlimmer nicht kommen kann: Beide entdecken gleichzeitig das Geheimnis des anderen: "Das Schwein muss sofort hier weg", fordert der Vater. "Diese Anja muss sofort hier weg", fordert Nickel! Weil keiner der beiden nachgeben will, bleiben sowohl Rudi als auch Anja – notgedrungen – auf Probe. Doch Anja bringt auch noch ihre zwölfjährige Tochter Feli (Sina Richardt) mit. Ein Familienexperiment beginnt.Aber Nickel will keine neue Familie, er hat doch schon eine! Seine Mama, die seit zwei Jahren tot ist, will er keinesfalls von irgendeiner Frau ersetzen lassen! Eifersüchtig erlebt er, wie die Männerzweisamkeit schwindet: Papa ist ein Verräter, der Mama vergessen hat! Und egal, wie sehr sich Anja bemüht – Nickel verweigert jede Annäherung und betrachtet missgünstig die feindliche Übernahme der Wohnung durch die "Zicken". Die Konkurrenz mit Feli eskaliert in einer wüsten Prügelei. Immer mittendrin der kleine Rudi: Nickels tierischer Freund wird gern benutzt, um die Familienstreitigkeiten auf seinem kleinen Rücken auszutragen.Zu ihrer Überraschung entdecken Feli und Nickel, dass sie eigentlich dasselbe wollen: keine neue Familie. Die Kinder schließen einen Widerstandspakt. Sie wollen Zwietracht säen, die Stimmung versauen: Die Zwangsfamilie muss verhindert werden!

Bildergalerie zum Film

Sina Richardt und Maurice Teichert  2006 Warner Bros. Ent.Dominique Horwitz und Andreas Schmidt  2006 Warner.... Ent.Sebastian Koch  2006 Warner Bros. Ent.Sina Richardt, Wolfgang Völz und Maurice Teichert.... Ent.Maurice Teichert  2006 Warner Bros. Ent.


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2006
Länge: 97 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 08.03.2007
Regie: Peter Timm
Darsteller: Sebastian Koch, Sophie von Kessel, Maurice Teichert
Verleih: Warner Bros.

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.