Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Global City Beats Kinoplakat
Global City Beats Kinoplakat
© barnsteiner-film

Zum Video: Global City Beats

Global City Beats (2009)

Internet im Kino: Kurzfilm-Compilation aus 15 Netzvideos aus sechs LändernUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Das Internet kommt ins Kino und verbreitet Partystimmung. Erstmals zeigt der Kompilationsfilm GLOBAL CITY BEATS eine Auswahl herausragender Netzvideos auf der großen Leinwand. High Definition statt Youtube - ein cooles Gemeinschaftserlebnis der besonderen Art! Auf einem Single-Gear-Bike geht es in halsbrecherischer Fahrt durch die Straßenschluchten von Manhattan. In Norwegen stürzen sich Männer von hohen Klippen in die Tiefe. In London laufen athletische GoGirls! Parkour. Münchner Snowboarder rocken zu "Top Top the Radio", einem Sommerhit-verdächtigen Song der tschechischen Band Sunshine. GLOBAL CITY BEATS zeigt den Herzschlag der Städte, Momentaufnahmen des globalen Geschehens. Die 15 Beiträge aus sechs Ländern bestehen allesamt aus User-
Generated-Content: Unterhaltsame Kurzfilme von jungen Leuten für junge Leute.

1. Poster Board Rape, Brooklyn, New York (USA), Benny & Rafi Fine
Wenn der Postmann drei Mal klingelt… Die amerikanische Comedy-Truppe Fine
Brothers macht sich unter dem Namen Ravenstake.com über ihre jüdische Herkunft
und Gott und die Welt lustig.

2. Blowjob BK, Benny & Rafi Fine
Ein weiterer derber Scherz der Fine Brothers.

3. Things to do in London, London (UK), Kwai Chi
Kwai Chi führt mit seiner Videokamera durchs Londoner Westend rund um den
Leicester Square und stellt seine fundierten Kiez-Kenntnisse unter Beweis.

4. Backjumping, Halifax (Canada), Jay Dahl
Es kann an jeder Straßenecke passieren: Backjumper warten auf den günstigen
Moment, wenn Passanten unaufmerksam werden und ihre Umgebung aus dem Blick
verlieren…

5. Monster Track IX Promo, New York (USA), Carlos Callejero
Endlos lange Avenues, Straßenschluchten, Time is money: New Yorks Fahrradkuriere
treten mit rasendem Tempo in die Pedalen - auf Singlespeed-Bikes ohne Gang und
Bremsen

6. GoGirls! London (UK), Julie Angel
Sind die Pumps erst gegen Sneaker ausgetauscht, gibt es für die Girls von der Parkour Generation kein Halten mehr. Zehn GoGirls setzen sich über alle urbanen Hindernisse hinweg.

7. Bang Bang, Diverse Locations (Germany), Vincent Urban & Alex Schiller
Snowboards, Schnee und Jägermeister – die Münchner Filmer von Isenseven rocken
die Piste und zeigen, was sie im Hochgebirge alles draufhaben. Mit Musik von der
tschechischen Newcomer-Band Sunshine.

8. Hausnummer 15, Hamburg (Germany), Steffen Werske
Ist der eigene Freund erstmal mit dem Nachbarn durchgebrannt, kann nur die beste
Freundin Trost spenden. Was Du kannst, kann ich schon lange!

9. Norway Trip, Badalona (Spain), Karlos Teruel
Freier Fall ohne Netz, Bungee-Seil und doppelten Boden – nie war das Bauchkitzeln
größer als an Norwegens steilen Klippen.

10. Crazy Love, Los Angeles (USA), William Van Cuyck
"Love is a strange thing" und lässt sich nicht erzwingen. Oder etwa doch?

11. Mamtsotsi Bird, Johannesburg (South Africa), Creative Vision
Voodoo-Zauber und Visual Effects: "Mamtsotsi Bird” ist ein kurzer Horrorthriller,
gespickt mit tollen Effekten.

12. Backtrack Los Angeles (USA), Jake Dunbar, Plaxin Productions
Auch wenn der Zuschauer den Täter von Anfang an kennt, bleibt ein rückwärts
erzählter Bankraub spannend.

13. Ten Doors Closing, London (UK), Dylan Sheehan
Poesie des Alltags: ein Liebespaar, die Londoner Subway, endlose Rolltreppen,
Überwachungsmonitore, 0:31 Uhr, der letzte Zug...

14. Snap, Los Angeles (USA), Manolo Celi
Wer sagt denn, dass nicht auch Schnappschüsse große Kunst sein können? Besonders wenn sie auf so skurrile Art und Weise zustande kommen wie hier in "Snap".

15. Kidnapping
Kidnapping als Persiflage: eine Entführung ohne Geisel, eine Erpressung ohne Pfand,
20 Dollar für die Haushälterin..

Bildergalerie zum Film

Global City Beats - Ten Doors ClosingGlobal City Beats - Ten Doors ClosingGlobal City Beats - Ten Doors ClosingGlobal City Beats - BackjumpingGlobal City Beats - BackjumpingGlobal City Beats - Backjumping


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2009
Genre: Kurzfilm-Compilation
FSK: 16
Kinostart: 18.06.2009
Verleih: barnsteiner-film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.