VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Kleine Wunder in Athen

Kleine Wunder in Athen (2010)

De tha gineis ellinas pote

Deutsch-Griechische Dramödie: Für Kioskbesitzer Stavros läuft nichts mehr wie gewohnt: Seine Frau hat ihn verlassen und ständig muss er auf die seit einem Schlaganfall demente Mutter aufpassen. Viel mehr als das stolze Bewusstsein, ein echter Grieche zu sein, bleibt Stavros nicht - und auch das wird erschüttert, als eines Tages ein Albaner in seinem Viertel auftaucht und von seiner Mutter als ihr lang verlorener Sohn wiedererkannt wird.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.2 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 6 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Stavros betreibt einen kleinen Laden in einer mehr als ruhigen Straße von Athen. Das heißt eigentlich besteht seine Tätigkeit daraus, morgens einen Tisch mit vier Stühlen vor den Laden zustellen, um zusammen mit seinen drei Freunden dem Tag beim Verstreichen zuzusehen. Mit gespieltem Interesse nehmen sie das emsige Treiben der Chinesen zur Kenntnis, die auf der gegenüberliegenden Straßenseite einen kleinen Laden umbauen oder empören sich, weshalb ausgerechnet in ihrer kleinen Straße ein Denkmal für die „Interkulturelle Solidarität“ gebaut werden soll.
Doch als eines Tages ein Mann namens Marengelen (was die Zusammenziehung von „Marx, Engels, Lenin“ ist) auftaucht und Stavros' betagte und demente Mutter in ihm ihren lang verlorenen Sohn wiederzuerkennen glaubt, gerät Stavros Leben aus dem Gleichgewicht…

Bildergalerie zum Film

Akadimia PlatonosAkadimia PlatonosAkadimia PlatonosAkadimia PlatonosAkadimia Platonos

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Griechenland, Deutschland
Jahr: 2010
Genre: Drama, Komödie
Länge: 103 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 22.07.2010
Regie: Fillipos Tsitos
Darsteller: Yorgos Souxes, Antonis Kafetzopoulos, Anastasis Kozdine
Verleih: Neue Visionen

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.