Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Bats 2: Blutige Ernte

Bats 2: Blutige Ernte (2007)

Bats: Human Harvest

Der Zeitpunkt: die Gegenwart. Der Ort: Afghanistan. Die Mission: Einen fanatischen arabischen Terroristen namens Fazul zu finden, der sich in einem Höhlenlabyrinth unter der kargen Landschaft versteckt hält. Eine Eliteeinheit von speziell ausgebildeten und bewaffneten Soldaten durchkämmt die scheinbar endlosen unterirdischen Tunnel, um die Zielperson ihrer gerechten Strafe zuzuführen. Doch dann stoßen sie in diesem erschreckenden Actionthriller auf einen Feind, auf den sie nicht vorbereitet sind – genetisch veränderte Vampirfledermäuse, die darauf programmiert wurden, sich von menschlichem Fleisch und Blut zu ernähren.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Zwei tschetschenische Soldaten chauffieren ihre Kameraden mit einem LKW zum Einsatz und streifen dabei das Gebiet des Walds von Behan in Tschetschenien. Sie unterhalten sich über die finsteren Gerüchte, die über dieses Gebiet kursieren. „Jeder, der den Wald betritt, verschwindet darin,“ behauptet der Fahrer, Major Werkow (Ivo Simoenov). Sein Beifahrer scheint ihm keinen Glauben zu schenken, wird aber bald eines Besseren belehrt. Als Werkow am Wegesrand ein Kinder-Fahrrad entdeckt, hält er an. Schließlich ist vor kurzem ein Kind aus dem naheliegenden Dorf spurlos verschwunden. Der Funkkontakt zur Einsatzzentrale bricht in diesem Moment mysteriöserweise ab. Sie steigen aus und lassen die Soldaten von der Ladefläche ihres Fahrzeugs springen, auf dass sie in den Wald ausschwärmen sollen, um nach Spuren zu suchen. Keiner soll diese Aktion überleben, denn sie werden von aggressiven Fledermäusen attackiert, die ihre Gegner buchstäblich in Fetzen reißen.

Schauplatzwechsel: Ein Delta-Force-Elite-Kommando versucht, ein Al-Qaida-Trainigscamp in der Nähe der irakischen Stadt Tikrit zu erobern. Einsatzleiter Martinez gibt die Marschrichtung vor: „Denkt daran: alles mitnehmen. Laptops, Pläne und Waffen.“ In einem Alleingang dringt der für seine Eskapaden bekannte Russo (David Chokachi) nur mit einem Messer bewaffent in das unterirdische Labyrinth ein und erledigt im Alleingang sämtliche Gegner. Dafür handelt er sich nach der allerdings zweifelsfrei erfolgreichen Aktion einen Rüffel von Martinez ein, der ihm seinen mangelnden Teamgeist vorwirft. CIA-Einsatzbesprechung im armenischen Eriwan. Colonel Smitheen (Todd Jensen), Oberbefehlshaber über die Delta-Force-Elite-Einheit, bekommt den Befehl, zusammen mit der aus Russland stammenden Agentin Katya (Pollyanna McIntosh) in den Wald von Behan einzudringen. Dort soll sich Dr. Benton Walsh verschanzt haben, ein US-Wissenschaftler mit dem Spezialgebiet Biowaffen, der vor einiger Zeit die Fronten gewechselt hat. Er soll nun mit tschetschenischer Unterstützung seine Experimente, die in den USA wegen Geldmangels eingestellt wurden, fortführen. „Bringen Sie den Mann zurück!“ lautet der Befehl.

In einem Feldlager der Delta Forces in Nord-Osetien: Downey (Marty Papazian) spielt Russo einen üblen Streich als dieser die Latrine des Camps benutzt und wird danach von Martinez zurechtgewiesen. Kurz danach trifft Smitheen per Hubschrauber im Camp ein. Er benennt die Mitglieder der Mission und erklärt die Einzelheiten: Ausgangspunkt wird einen verlassene tschetschenische Stadt, die schon den Russen als Kommandostüztpunkt diente. Einsatzort ist der Wald von Behan, der von der Fläche her größer als New York ist, „aber viel gefährlicher“. Als Smitheen seine Ausführungen beendet hat, bietet sich Katya als aktive Kämpferin an. Sie will bei dem Einsatz in vorderster Front dabei sein.

Zwei russische Elitesoldaten, die gegen die tschetschenischen Rebellen kämpfen, werden inzwischen Opfer der Killer-Fledermäuse. Und genau auf ihre Leichen stoßen die Delta-Force-Soldatinnen und –Soldaten gleich zu Anfang ihrer Mission. Danach entdecken sie den Einstieg zu einem unterirdischen Waffentest-Komplex und in einem Gefechtsstand einen weiteren schlimm zugerichteten Leichnam. Als sie weiter in den Wald vordringen, wird plötzlich Katya von einem Scharfschützen in den Bäumen angeschossen. Es kommt zu einer wilden Schießerei, bei der schließlich der Schütze zu Tode kommt. Auch der weist schlimme Verletzungen auf, die für die Delta-Force-Manschaft noch unerklärlich scheinen. Doch die Erklärung folgt auf dem Fuße: Schwärme von blutrünstigen Fledermäusen machen plötzlich Jagd auf sie. Als der erste Angriff vorüber ist, macht sich Russo mal wieder auf einen seiner berüchtigten Alleingänge und entdeckt mitten im Wald eine Stromleitung. Er informiert Martinez per Funk, der das Ganze selbst in Augenschein nehmen will, aber auf dem Weg zu Russo auf eine Landmine tritt und von ihr zerfetzt wird. Das gesamte Terrain, das ahnt noch keiner von der Delta Force, wird mit Videokameras überwacht. Und die US-Soldaten sind in eine raffinierte Falle getappt ... An den Monitoren sitzt kein anderer als Dr. Benton Walsh, der seinen ganz persönlichen Privatkrieg mit den USA führt und vor keiner Grausamkeit zurückschreckt ...

Bildergalerie zum Film

Bats 2: Blutige ErnteBats 2: Blutige ErnteBats 2: Blutige ErnteBats 2: Blutige ErnteBats 2: Blutige ErnteBats 2: Blutige Ernte


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2007
Genre: Thriller, Horror
Länge: 84 Minuten
FSK: 18
Kinostart: Kein deutscher Kinostart
Regie: Jamie Dixon
Darsteller: Ivo Simeonov, Melissa De Sousa, Hristo Mitzkov
Verleih: Sony Pictures

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.