Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Zufallbringen

Zufallbringen (2008)

"ZuFallBringen" ist ein Drama basierend auf der Eigeninterpretation von philosophischen Gedanken des Schweizer Autors Friedrich Dürrenmatt. Die Geschichte thematisiert die unergründlichen Wege des Zufalls. Ebenfalls befasst sie sich intensiv mit Problemen der modernen Jugend, wie Ziellosigkeit, Liebe, Alkohol und Drogenkonsum.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Nach dem Tod ihrer Eltern kehren Frank und seine kleine Schwester Anna aus den USA in ihre frühere Heimat, eine Schweizer Kleinstadt zurück. Die engen gesellschaftlichen Verhältnisse in Sankt Gallen sind jedoch der perfekte Nährboden für eine verhängnisvolle Verstrickung von Ereignissen, die nicht nur die beiden Geschwister an einen entscheidenden Punkt in ihrem Leben führt ...

Bildergalerie zum Film

ZufallbringenZufallbringenZufallbringenZufallbringenZufallbringenZufallbringen


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Schweiz
Jahr: 2008
Genre: Drama
Länge: 85 Minuten
Kinostart: Unbekannt
Regie: Dennis Ledergerber
Darsteller: Melanie Sauder, Ninian Green, Raphael Carlucci

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.