Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Meine Tochter nicht!
Meine Tochter nicht!
© Allegro Film

Meine Tochter nicht! (2009)

Not My Daughter

Maria und Paul führen mit ihrer 16-jährigen Tochter Nadja ein ganz normales Familienleben. Bis das Mädchen seinen neuen Freund mit nach Hause bringt. Nach und nach wird Nadja immer verschlossener und verändert sich. Die Eltern finden heraus, dass Robi ein Junkie ist. Auch ihre Tochter läuft Gefahr, in die Sucht abzurutschen.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Nadja ist ein ganz normaler Teenager. Dass die 16-Jährige eine Nacht lang nicht nach Hause kommt, dass sie ihren ersten Freund hat, dass sie lang schläft und nicht viel über sich reden will, dass sie sehr dünn ist ... das ist für ihre Eltern kein Grund zur Freude, aber auch keiner zur großen Besorgnis, schließlich ist Nadja mitten in der Pubertät. Ihre Mutter hat einen anstrengenden Job, ihr Vater ist gerade dabei, seine erfolgreich aufgebaute Steuerberatungskanzlei zu vergrößern. Nadjas Eltern sind ein im besten Sinn normales Ehepaar, das sich einen bestimmten Lebensstandard erarbeitet hat und auch der Tochter alles Mögliche bieten will. Doch an Nadjas 16. Geburtstag beginnt die Reise durch die Hölle. Nadjas Mutter erfährt vom Drogenkonsum ihrer Tochter - erster Reflex: Abwehr! Voller Überzeugung sagt sie "Meine Tochter nicht!" Doch diese steckt bereits tief drin. Die Ereignisse überschlagen sich, hilflos laufen die Eltern hinterher. Vor allem müssen sie sich eingestehen, dass sie keine Ahnung hatten, mit wem ihre Tochter da zusammen ist. Robi lächelt manchmal unsicher und redet nicht viel, er ist aber eigentlich ein netter Bursche. Und er ist ein Junkie. Dass er aggressiv und unberechenbar wird, sobald er sich wieder einen Schuss gesetzt hat, davon hatten Maria und Paul keine Ahnung. Sie wissen überhaupt nichts über Drogen. Aber jetzt müssen sie diesen gefährlichen Gegner rasch kennenlernen. Es geht um ihr Kind. Die Spirale beginnt sich immer schneller nach unten zu drehen. Immer, wenn Maria glaubt, das Leben wieder im Griff zu haben, wieder selber bestimmen zu können, was richtig, was falsch ist, immer dann passiert die nächste Katastrophe. Die Tochter lügt, ihr Freund stiehlt Geld, dann verschwinden die beiden und Maria läuft nächtelang durch die Stadt, um ihr Kind zu suchen. Irgendwann halten diese Eltern ihr völlig zugedröhntes Kind in den Händen. Da wird Paul klar: Extreme Situationen verlangen extreme Maßnahmen.

Bildergalerie zum Film

Meine Tochter nicht!Meine Tochter nicht!Meine Tochter nicht!Meine Tochter nicht!

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2009
Genre: Drama
Länge: 92 Minuten
Kinostart: Kein deutscher Kinostart
Regie: Wolfgang Murnberger
Darsteller: Lisa Martinek, Christopher Schärf, Bernhard Schir




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.