VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Resturlaub - Hauptpakat
Resturlaub - Hauptpakat
© 2011 Sony Pictures Releasing GmbH

Zum Video: Resturlaub

Resturlaub (2010)

Adaption des gleichnamigen Bestsellers von Tommy Jaud: Alle wollen was von Pitschi Greulich - seine Freundin, seine Eltern, seine Kumpel. Pitschi will nur eins: Ein neues Leben, weit, weit weg. Doch kaum in Argentinien angekommen, kommen ihm Zweifel...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 5 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Auch wenn er es selber gar nicht wahr haben will, Pitschi Greulich (Maximilian Brückner) steckt tief in einer Midlifecrisis. Seine innovativen Marketingideen kommen bei seinem Arbeitgeber nicht an; dass nun auch noch sein bester Freund heiraten will, trifft ihn schwer; und immer, wenn seine langjährige Freundin Sabine (Mira Bartuschek) das Thema "Kids" anspricht, steigt die blanke Angst in ihm hoch.
Pitschi graut auch davor, zum elften Mal mit den gleichen Freunden in das gleiche Hotel auf Mallorca in Urlaub fahren zu müssen. Kurz vor dem Abflug ist es dann soweit: Pitschi hat mitten auf dem Nürnberger Flughafen eine Panikattacke und kurz darauf eine Eingebung: Er braucht dringend etwas Abstand vom miefigen Bamberg und dem geplanten Reihenhaus mit Kiesauffahrt. Kurz entschlossen lässt er seine Freunde nach einem Ablenkungsmanöver alleine nach Mallorca fliegen und besteigt selbst - etwas unüberlegt - einen Flieger nach Buenos Aires, Argentinien. Dort will er ein neues, spannendes und gar nicht spießiges Leben beginnen! Er träumt von einer schicken Penthouse-Wohnung und rassigen Südamerikanerinnen.
Doch kaum in Buenos Aires angekommen, sieht die Realität leider ganz anders aus: Pitschi landet in einer WG mit einem Tierfriseur, spricht kaum Spanisch und die heißblütigen Latinas haben nur Augen für andere Männer. Pitschi wird schmerzlich bewusst, dass er daheim in Bamberg genau das hatte, was er in Argentinien verzweifelt sucht! So schnell wie möglich will Pitschi nun zurück nach Hause, bevor die immer noch nichtsahnende Sabine aus Mallorca zurückkehrt und von seinem kleinen "Ausflug" Wind bekommt...

Bildergalerie zum Film

Resturlaub - HauptplakatResturlaub - Sabine (MIRA BARTUSCHEK) träumt von...Füße.Resturlaub - Männer-WG statt High-Life: Nachdem...hmen.Resturlaub - Pitschi (MAXIMILIAN BRÜCKNER, Mitte)...sten.Resturlaub - Pitschi (MAXIMILIAN BRÜCKNER, r.) feiert...sind.v.l.n.r.: Drehbuchautor Tommy Jaud, Antoine Monot...berg.


FilmkritikKritik anzeigen

Tommy Jaud gehört zu den erfolgreichsten deutschen Autoren. Vielgescholten vom Feuilleton wegen Massenkompatibilität, geringen Anspruchs und einer Leserschaft, die aufgrund 'durchschnittlicher Intelligenz' leichte literarische Kost bevorzugt, verkaufen sich seine Bücher dennoch wie geschnitten Brot. Dass es dann nur noch ein kleiner Schritt bis zur Kinoadaption ist, ergibt sich fast von selbst. [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2010
Genre: Komödie
Länge: 100 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 11.08.2011
Regie: Gregor Schnitzler
Darsteller: Maximilian Brückner, Antoine Monot Jr., Mira Bartuschek
Verleih: Sony Pictures

Zusatzinformation

Gedreht wird in Franken und Argentinien

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Kein Bild vorhanden :(
News
"Resturlaub" - Weltpremiere in München
Fotos vom roten Teppich, der Bühnenpräsentation und der Party





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.