VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Ende der Schonzeit

Ende der Schonzeit (2010)

Deutsches Drama: Schwarzwald, 1942. Das Bauernehepaar Fritz und Emma bietet dem Juden Albert Unterschlupf. Da Fritz keine Kinder zeugen kann, bittet er Albert darum, mit Emma für einen Stammhalter zu sorgen. Und so entdecken die drei neue Seiten an sich: Emma die Sexualität, Fritz die Eifersucht und Albert die Willkür...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


1942, irgendwo im Schwarzwald mitten im Zweiten Weltkrieg: Emma (Brigitte Hobmeier) und Fritz (Hans-Jochen Wagner) sind seit viele Jahren verheiratet und leben auf einem Bauernhof, der abgeschieden im Wald liegt. Sie haben nicht viel Geld, doch alles in allem sind sie zufrieden mit ihrem Leben und froh, dass sie vom Krieg auf ihrem Bauernhof nicht allzu viel mitbekommen. Da Fritz jedoch impotent ist, kann er keinen Stammhalter zeugen, der den Hof weiterführen könnte. Eines Tages entdeckt Fritz den Juden Albert (Christian Friedel), der sich im Unterholz vor den Nazis versteckt. Ohne seiner Frau davon zu berichten, bietet er ihm einen Unterschlupf auf dem Hof an. Obwohl Emma wenig begeistert ist und dem Juden mit Vorurteilen begegnet, entwickelt sich zwischen Fritz und Albert schon bald eine enge Freundschaft. Doch nach einiger Zeit bittet Fritz Albert darum, an seiner Stelle mit Emma ein Kind zu zeugen. Albert gibt sein Einverständnis, doch die Schwangerschaft tritt nicht sofort ein. Dieser Umstand führt zu einer immer härteren Belastungsprobe für die fragile und komplizierte Beziehung zwischen den dreien.

Bildergalerie zum Film

Ende der SchonzeitEnde der SchonzeitEnde der SchonzeitEnde der SchonzeitEnde der Schonzeit


FilmkritikKritik anzeigen

"Ende der Schonzeit" ist der Debütfilm der Regisseurin Franziska Schlotterer, die hier ein erdrückendes, famos gespieltes Drama um eine Dreiecksbeziehung vor dem Hintergrund der NS-Diktatur vorlegt. Für die Rolle der Emma wurde Schauspielerin Brigitte Hobmeier als "Beste Darstellerin" auf dem World Filmfestival Montreal ausgezeichnet. Nach weiteren Festival-Einsätzen u.a. beim 31. Münchener [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2010
Genre: Drama
Länge: 104 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 14.02.2013
Regie: Franziska Schlotterer
Darsteller: Holger Braune, Ayala Meidan, Max Mauff
Verleih: farbfilm verleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.