oder
Zum Video: Marwencol

Marwencol (2010)

Doku über den Überlebenden eines schweren Gewaltverbrechens, dessen Fantasiewelt "Marwencol", mit der er sich selbst therapiert, von der Kunstwelt entdeckt wirdUser-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Nachdem er von fünf Männern vor einer Bar in ein gehirnschädigendes Koma geschlagen wurde, baut Mark in seinem Garten eine Stadt aus der Ära des 2. Weltkrieges nach, im Ausmaß von einem Sechstel des Originals. Er bevölkert die Stadt, die er "Marwencol" nennt, mit Puppen, die seine Freunde und Familie repräsentieren und kreiert lebensnahe Fotos, welche die vielen Beziehungen und Dramen der Stadt darstellen. Das Spielen in der Stadt und die Fotographie hilft Mark, seine Hand-Augen-Koordination wiederzuerlangen und mit den psychischen Wunden der Attacke fertig zu werden. Als Mark und seine Fotos entdeckt werden, organisiert eine namhafte New Yorker Gallerie eine Ausstellung. Plötzlich wird Marks selbstgemachte Therapie als "Kunst" bezeichnet und zwingt ihn, zwischen der Sicherheit seiner Fantasiewelt und der wirklichen Welt, die er seit dem Anschlag vermieden hat, zu wählen.

Bildergalerie zum Film

Marwencol - In this photograph by Mark Hogancamp,...ncol.Marwencol - Mark Hogancamp and his alter ego, 'Hogie'.Marwencol - Mark Hogancamp in front of one of his...ncol.Marwencol - Mark Hogancamp and his alter ego, 'Hogie'.Marwencol - Mark Hogancamp setting up a scene in Marwencol.Marwencol - Mark Hogancamp at work in Marwencol.


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2010
Genre: Dokumentation
Kinostart/Streaming: Unbekannt
Regie: Jeff Malmberg

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.