oder
Das Bildnis des Dorian Gray
Das Bildnis des Dorian Gray
© Kinowelt Filmverleih GmbH

Das Bildnis des Dorian Gray (1969)

Mit Helmut Berger in der Titelrolle inszenierteVerfilmung des berühmten Oscar-Wilde-Romans, die das Geschehen in die späten 1960er Jahre verlegt: Dorian Gray führt ein ausschweifendes Leben dessen Folgen man nur einem Porträt ansieht, das einst von ihm gemalt wurde, während er selbst jugendlich schön bleibt...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Durch Zufall lernt der junge Dorian Gray den Lebemann Lord Harry Wotton kennen, der von der Schönheit des unschuldigen Jungen fasziniert ist. Unter Harrys Einfluss verwandelt sich der unerfahrene Mann und stürzt sich ins zügellose Nachtleben. Trotz seiner lasterhaften Ausschweifungen bleibt Dorian jung und schön wie am ersten Tag. An seiner Stelle altert jedoch das Ölgemälde, welches der Maler Basil von ihm anfertigte: Falten, Zynismus und grausame Züge graben sich immer tiefer in das Porträt, das nach und nach zur hässlichen Fratze verkommt ...

Bildergalerie zum Film

Das Bildnis des Dorian GrayDas Bildnis des Dorian GrayDas Bildnis des Dorian GrayDas Bildnis des Dorian GrayDas Bildnis des Dorian GrayDas Bildnis des Dorian Gray


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Italien
Jahr: 1969
Genre: Drama
Länge: 91 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 24.04.1970
Regie: Massimo Dallamano
Darsteller: Helmut Berger als Dorian Gray, Richard Todd als Basil Hallward, Herbert Lom als Henry Wotton
Verleih: Arthaus



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.